Wespen im Gewächshaus

Bilder und Berichte über Tiere in unsren Gärten
Antworten

Benutzeravatar
reschi
Moderator
Beiträge: 7043
Registriert: 05.07.2007, 14:12
Wohnort: Tuttendorf (bei Freiberg)
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Wespen im Gewächshaus

Beitrag von reschi » 28.06.2019, 14:06

Vor paar Tagen habe ich 2 Wespennester im Gewächshaus entdeckt. Die Tierchen sind zum Glück sehr friedlich. Die lassen sich nicht stören, auch wenn ich nur 1/2 m neben dem unteren Nest an der Tomatenpflanze was mache.
P1130494.JPG
P1130495.JPG
P1130496.JPG
Gruß
reschi

"Sag mir Deinen Namen, und ich sag Dir, wie Du heisst."

Benutzeravatar
Honigbiene
Aktives Mitglied
Beiträge: 746
Registriert: 10.12.2017, 21:16
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Wespen im Gewächshaus

Beitrag von Honigbiene » 28.06.2019, 21:55

Da bleibt nur zu hoffen, dass die Wespen immer friedlich bleiben. :smiley_emoticons_winken4:

Liebe Grüße von Renate

Benutzeravatar
jürgen
Aktives Mitglied
Beiträge: 3192
Registriert: 17.03.2013, 10:01
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Wespen im Gewächshaus

Beitrag von jürgen » 28.06.2019, 23:01

reschi,
es ist die "Gallische Feldwespe" wenn sie die Beine beim fliegen hängen läßt.

Ich habe sie jahrelang im GWH gehabt, völlig friedlich.

Leider haben wir, unwissend, unsere Gartenmöbel gestrichen, so das sie kein Holz zum Nestbau abraspeln konnten.

Somit war der Nestbau nicht möglich.

Pflege sie ! Es sind Nützlinge !


LG. Jürgen
Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie es andere gern hätten.


Das Meer ist keine Landschaft, es ist das Erlebnis der Ewigkeit.
Thomas Mann

Benutzeravatar
reschi
Moderator
Beiträge: 7043
Registriert: 05.07.2007, 14:12
Wohnort: Tuttendorf (bei Freiberg)
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wespen im Gewächshaus

Beitrag von reschi » 29.06.2019, 09:09

jürgen hat geschrieben:
28.06.2019, 23:01
reschi,
es ist die "Gallische Feldwespe" wenn sie die Beine beim fliegen hängen läßt.

Ich habe sie jahrelang im GWH gehabt, völlig friedlich.

Leider haben wir, unwissend, unsere Gartenmöbel gestrichen, so das sie kein Holz zum Nestbau abraspeln konnten.

Somit war der Nestbau nicht möglich.

Pflege sie ! Es sind Nützlinge !


LG. Jürgen
Ja, sie lässt die Beine hängen. Und friedlich ist sie. Deshalb dürfen sie auch im GWH bleiben. Ich hab mal gelesen, dass Wespen, die, so offen im Hellen bauen generell friedlich wären
Gruß
reschi

"Sag mir Deinen Namen, und ich sag Dir, wie Du heisst."

Benutzeravatar
Monika Gottschalk
Moderator
Beiträge: 6822
Registriert: 28.10.2007, 16:12
Wohnort: Lanzenhain, Hoher Vogelsberg
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wespen im Gewächshaus

Beitrag von Monika Gottschalk » 29.06.2019, 10:25

Bislher hatte ich nur Bekanntschaft mit der Sächsischen Wespe gemacht und war erstaunt über deren Friedfertigkeit, auch nach Beendigung der Brutzeit. Solche Wespen wie auch Hornissen sind mir immer willkommen. Der Rest ist mir äßerst unsympathisch.
Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher. (Zitat: Voltaire)

http://www.monika-gottschalk.de
http://www.brugmansienfreunde.de
http://www.ddfgg.de

Benutzeravatar
reschi
Moderator
Beiträge: 7043
Registriert: 05.07.2007, 14:12
Wohnort: Tuttendorf (bei Freiberg)
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wespen im Gewächshaus

Beitrag von reschi » 29.06.2019, 11:05

Ja, wir Sachsen sind besser als unser Ruf! :smiley_emoticons_winken4:
Gruß
reschi

"Sag mir Deinen Namen, und ich sag Dir, wie Du heisst."

Antworten

Zurück zu „Tiere im Garten“