ET in KÜN


Benutzeravatar
Monika Gottschalk
Moderator
Beiträge: 6594
Registriert: 28.10.2007, 16:12
Wohnort: Lanzenhain, Hoher Vogelsberg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Re: ET in KÜN

Beitrag von Monika Gottschalk » 02.11.2018, 11:14

Solch eine Blütenpracht begeistert mich und von dem Duft kann ich nicht genug bekommen :-) Den habe ich im Krankenhaus vermißt. Den hätte ich zum Aufmuntern gebraucht.
Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher. (Zitat: Voltaire)

http://www.monika-gottschalk.de
http://www.brugmansienfreunde.de
http://www.ddfgg.de

Benutzeravatar
Steffi
Moderator
Beiträge: 7231
Registriert: 02.08.2007, 22:14
Wohnort: Werdau bei Zwickau
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal

Re: ET in KÜN

Beitrag von Steffi » 02.11.2018, 12:24

Wenn jetzt im Winterquartier eine Engelstrompete blüht, dann zieht der Duft durch das ganze Haus, das gefällt mir auch sehr.
Bild

Viele Grüße

Steffi
_____________________________________________________________
"Wenn du einen Garten und dazu noch eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen."
("Si hortum in bibliotheca habes, deerit nihil.")

Cicero

Sandcat's Bub
Aktives Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: 16.05.2015, 00:22
Wohnort: Kuenzelsau
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: ET in KÜN

Beitrag von Sandcat's Bub » 07.11.2018, 00:06

Einwintern abgeschlossen. Diverse Frostschäden werde ich wahrscheinlich erst später (hoffentlich nicht) sehen. Sogar die Baumärkte haben es wieder in den Keller geschafft.
20181106_193046.jpg
20181106_192905.jpg
20181105_175416.jpg
Gruß Heiko

Benutzeravatar
Annegret
Moderator
Beiträge: 11325
Registriert: 15.11.2009, 16:36
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: ET in KÜN

Beitrag von Annegret » 07.11.2018, 09:11

Heiko, da wünsche ich dir für deine ETs eine gute Überwinterung! :smiley_emoticons_smilina:

Ich habe ja neuerdings auch mein Herz für die ET entdeckt.
Ich überwintere erstmals Jungpflanzen.
Liebe Grüße aus Hamburg

von Annegret

Sandcat's Bub
Aktives Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: 16.05.2015, 00:22
Wohnort: Kuenzelsau
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: ET in KÜN

Beitrag von Sandcat's Bub » 07.12.2018, 20:35

Wächst und gedeiht :smiley_emoticons_freu:

In der Kinderstube bisher 100%. Nur bei den Romantika guck ich gleich mal genauer. Da wird's Wasser trübe.
Dateianhänge
20181207_213951.jpg
20181207_201841.jpg
20181207_201816.jpg
Gruß Heiko

Benutzeravatar
annelu14
Aktives Mitglied
Beiträge: 4795
Registriert: 14.03.2010, 15:41
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: ET in KÜN

Beitrag von annelu14 » 07.12.2018, 22:36

Ein tolles Winterquartier und noch blühende Engelstrompeten :smiley_emoticons_pfeif2: :smiley_emoticons_bravo2:

Benutzeravatar
Heidi
Aktives Mitglied
Beiträge: 6434
Registriert: 06.01.2010, 21:13
Wohnort: Ingolstadt
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: ET in KÜN

Beitrag von Heidi » 11.12.2018, 13:02

Beneidenswert ist dein Engel-Quartier, Heiko :smiley_emoticons_bravo2:

Ich halte die Daumen, dass sie es alle schaffen :smiley_emoticons_winken4:
Servus sagt die Bayern-Heidi 
Bild

Sandcat's Bub
Aktives Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: 16.05.2015, 00:22
Wohnort: Kuenzelsau
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: ET in KÜN

Beitrag von Sandcat's Bub » 13.12.2018, 06:57

20181213_064749.jpg
Gruß Heiko

Benutzeravatar
Annegret
Moderator
Beiträge: 11325
Registriert: 15.11.2009, 16:36
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: ET in KÜN

Beitrag von Annegret » 13.12.2018, 08:24

ET und Malvenblüte Blüte, super!
Da geht man doch gerne in den Raum, wenn man von so schönen Blüten begrüßt wird.
Liebe Grüße aus Hamburg

von Annegret

Sandcat's Bub
Aktives Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: 16.05.2015, 00:22
Wohnort: Kuenzelsau
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: ET in KÜN

Beitrag von Sandcat's Bub » 19.12.2018, 02:26

Mal wieder Wissen und Erfahrung einsammeln...

Ich habe es ja geschafft grüne Steckis von unter 1cm Durchmesser bis hin zu abgeschnittenen Ästen mit 6cm Holz zu Bewurzeln. Wann und wie die dann getopft wurden war völlig willkürig. Manches dauert ewig dass was passiert, andere gehen gleich ab wie Schmitz Katze, letzeres vor allem die Dicken.
20181219_020728.jpg
Gibt's da je nach Dicke des Steckis ein bestimmter Bewuŕzelungsgrad?

Nachtrag:
Als Beispiel diesen Stecki Rosa Ballerina I17. Mega viele Wurzeln gehabt..sieht aus wie vorher:
20181219_025933.jpg
Sieht vorm Topfen fast aus wie jetzt. Bissle dicker. Aber es ging nix.

Nachtrag 2:
Bis 23. habe ich auch Besuch:
20181219_012252.jpg
Gruß Heiko

Sandcat's Bub
Aktives Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: 16.05.2015, 00:22
Wohnort: Kuenzelsau
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: ET in KÜN

Beitrag von Sandcat's Bub » 21.12.2018, 03:10

Ich weiß es wird ein Doppelpost, aber anderes Thema:

Ich bekomme schon wieder Riesenteller oder bei uns auch Elefantenohren genannt:
20181221_030002.jpg
Andere, die von der selben Pflanze Steckis haben, ist das nicht. Auch im Sommer nicht.

Hat das eventuell mit Nährstoff Überfluss zu tun?
Gruß Heiko

Benutzeravatar
Monika Gottschalk
Moderator
Beiträge: 6594
Registriert: 28.10.2007, 16:12
Wohnort: Lanzenhain, Hoher Vogelsberg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Re: ET in KÜN

Beitrag von Monika Gottschalk » 21.12.2018, 11:03

Im Winter vergrößern die ET unter künstlichem Licht die Blattmasse, um damit mehr Licht einfangen zu können. Im Sommer geschieht dies nur an sehr schattigen Plätzen.
Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher. (Zitat: Voltaire)

http://www.monika-gottschalk.de
http://www.brugmansienfreunde.de
http://www.ddfgg.de

Benutzeravatar
Annegret
Moderator
Beiträge: 11325
Registriert: 15.11.2009, 16:36
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: ET in KÜN

Beitrag von Annegret » 21.12.2018, 22:04

Monika, da habe ich gleich etwas von dir gelernt, was meine neuen ETs betrifft. :smiley_emoticons_idea2: :smiley_emoticons_smilina:
Liebe Grüße aus Hamburg

von Annegret

Sandcat's Bub
Aktives Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: 16.05.2015, 00:22
Wohnort: Kuenzelsau
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: ET in KÜN

Beitrag von Sandcat's Bub » 03.01.2019, 10:00

20190103_094929.jpg
Auf gar keinen Fall winterhart.

War ne Rosa Ballerina. Kein Platz im Keller und nicht passend gewachsen.

Leichten Frost können die aber kurz aushalten. Vorm einwintern ist zweimal bei manchen leichter Luftfrost drüber gegangen. Blätter werden bläulich und gammeln ab. Aber aber der Kern gut. Sieht man ja.
Gruß Heiko

Benutzeravatar
Monika Gottschalk
Moderator
Beiträge: 6594
Registriert: 28.10.2007, 16:12
Wohnort: Lanzenhain, Hoher Vogelsberg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Re: ET in KÜN

Beitrag von Monika Gottschalk » 03.01.2019, 10:30

Viele ET vertragen einen leichten Frost, wenn sie draußen vorher gut abhärten konnten. Meine alten ET hatten so manchen Septemberfrost überstanden, der hier in unserer Höhe öfters vorkommt als mir selbst lieb ist :-)
Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher. (Zitat: Voltaire)

http://www.monika-gottschalk.de
http://www.brugmansienfreunde.de
http://www.ddfgg.de

Antworten

Zurück zu „Engelstrompeten“