Cubanola domingensis


Benutzeravatar
mjanny
Aktives Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: 10.07.2009, 12:31
Wohnort: Solingen
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Cubanola domingensis

Beitrag von mjanny » 15.09.2017, 13:20

ja, sie lebt noch, hat sogar wieder geblüht. Ich muss gestehen, sie steht ziemlich unbeachtet im Gewächsshaus. Hätte längst in einen größeren Topf gesollt - - - aber so ist das, wenn Alter und Krankheit und viel zu viele Pflanzen zusammenkommen
Liebe Grüße
                   Margret

Benutzeravatar
Steffi
Moderator
Beiträge: 6797
Registriert: 02.08.2007, 22:14
Wohnort: Werdau bei Zwickau
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Cubanola domingensis

Beitrag von Steffi » 15.09.2017, 19:25

Margret das kann ich sehr gut verstehen. Ich wünsche Dir alles Gute.
Bild

Viele Grüße

Steffi
_____________________________________________________________
"Wenn du einen Garten und dazu noch eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen."
("Si hortum in bibliotheca habes, deerit nihil.")

Cicero

Benutzeravatar
mjanny
Aktives Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: 10.07.2009, 12:31
Wohnort: Solingen
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Cubanola domingensis

Beitrag von mjanny » 16.09.2017, 10:11

Dankeschön, das ihr mich mal wieder auf diese schöne Pflanze aufmerksam gemacht habt.
Liebe Grüße
                   Margret

Benutzeravatar
Steffi
Moderator
Beiträge: 6797
Registriert: 02.08.2007, 22:14
Wohnort: Werdau bei Zwickau
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Cubanola domingensis

Beitrag von Steffi » 16.09.2017, 12:35

Ich bin hin und hergerissen, ob ich es nochmal mit Aussaat versuche. Mit kalkhaltigem Wasser gießen und im Winter mit einer Pflanzenglocke drüber wegen der Luftfeuchtigkeit.
Bild

Viele Grüße

Steffi
_____________________________________________________________
"Wenn du einen Garten und dazu noch eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen."
("Si hortum in bibliotheca habes, deerit nihil.")

Cicero

Benutzeravatar
mjanny
Aktives Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: 10.07.2009, 12:31
Wohnort: Solingen
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Cubanola domingensis

Beitrag von mjanny » 17.09.2017, 11:38

Ich habe heute mit Elmar Mai, von dem meine Pflanze stammt, telefoniert. Ich wollte wissen, wie der Naturstandort von der Cubanola beschaffen ist. Und er erzählte mir, dass er die Cubanola noch nicht in der freien Natur angetroffen hat. Sie wächst mit etwa 2-3 Meter hohen Gebüschen im Botanischen Garten von Santo Domingo. Dort hat sie auch mehr humosen Boden.
Liebe Grüße
                   Margret

Benutzeravatar
mjanny
Aktives Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: 10.07.2009, 12:31
Wohnort: Solingen
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Cubanola domingensis

Beitrag von mjanny » 17.09.2017, 14:21

Also mit Kalk würde ich jetzt vorsichtig sein - - - ich habe neben Hinweisen auf Kalk auch solche auf kalkarm gefunden - - - also im Moment weß ich garnix
Liebe Grüße
                   Margret

Benutzeravatar
Steffi
Moderator
Beiträge: 6797
Registriert: 02.08.2007, 22:14
Wohnort: Werdau bei Zwickau
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Cubanola domingensis

Beitrag von Steffi » 17.09.2017, 19:51

Danke Margret.
Bild

Viele Grüße

Steffi
_____________________________________________________________
"Wenn du einen Garten und dazu noch eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen."
("Si hortum in bibliotheca habes, deerit nihil.")

Cicero

Benutzeravatar
mjanny
Aktives Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: 10.07.2009, 12:31
Wohnort: Solingen
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Cubanola domingensis

Beitrag von mjanny » 01.10.2017, 18:38

Meine Pflanze hat sich so darüber gefreut, dass ich sie umgepflanzt habe, dass sie neue Knospen geschoben hat. Bin mal gespannt, ob sie trotz der fortgeschrittenen Jahreszeit noch aufblühen.
Liebe Grüße
                   Margret

Benutzeravatar
mjanny
Aktives Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: 10.07.2009, 12:31
Wohnort: Solingen
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Cubanola domingensis

Beitrag von mjanny » 04.08.2018, 17:59

Sie sind natürlich nicht mehr aufgeblüht, aber jetzt sind meine beiden Pflänzchen voller Knospen. Eine erste Blüte ist offen. Mal abwarten, was sie jetzt macht!
Liebe Grüße
                   Margret

Benutzeravatar
jürgen
Aktives Mitglied
Beiträge: 2924
Registriert: 17.03.2013, 10:01
Wohnort: Steinburg
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Cubanola domingensis

Beitrag von jürgen » 04.08.2018, 21:46

Und dann sehen wir bitte Bilder :smiley_emoticons_winken4:


LG. Jürgen
Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie es andere gern hätten.

„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet,
der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken,
dass man Geld nicht essen kann.“

Benutzeravatar
mjanny
Aktives Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: 10.07.2009, 12:31
Wohnort: Solingen
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Cubanola domingensis

Beitrag von mjanny » 04.08.2018, 23:09

Aber sicher - - - vorausgesetzt ich erinnere mich noch daran - - - oder ihr sagts mir - - - wie man die einstellt
Liebe Grüße
                   Margret

Benutzeravatar
mjanny
Aktives Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: 10.07.2009, 12:31
Wohnort: Solingen
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Cubanola domingensis

Beitrag von mjanny » 02.09.2018, 12:43

Sie lässt sich Zeit - - - aber ich hab sie heute schonmal mit Knospenfotografiert
P1030365---.jpg
Liebe Grüße
                   Margret

Benutzeravatar
Steffi
Moderator
Beiträge: 6797
Registriert: 02.08.2007, 22:14
Wohnort: Werdau bei Zwickau
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Cubanola domingensis

Beitrag von Steffi » 02.09.2018, 15:27

Wow, wunderschön. Meine Pflanze gibt es leider nicht mehr
Bild

Viele Grüße

Steffi
_____________________________________________________________
"Wenn du einen Garten und dazu noch eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen."
("Si hortum in bibliotheca habes, deerit nihil.")

Cicero

Benutzeravatar
mjanny
Aktives Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: 10.07.2009, 12:31
Wohnort: Solingen
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Cubanola domingensis

Beitrag von mjanny » 02.09.2018, 16:19

Ist sie eigentlich selbstfertil? Dann könnt ich doch Samen fürs Samenpäckchen ziehen. Ich hab noch eine zweite Pflanze und zwar ein eigener Clon , aber die hat wesentlich kleinere Knospen.
Liebe Grüße
                   Margret

Benutzeravatar
mjanny
Aktives Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: 10.07.2009, 12:31
Wohnort: Solingen
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Cubanola domingensis

Beitrag von mjanny » 11.09.2018, 16:26

So, das Schätzchen blüht inzwischen mit 9 Blüten und auch die kleinere Pflanze hat 6 Blüten. Die Blüten sind sehr lange haltbar und ich hoffe nun sehr auf Samenansatz
P1030371-.JPG
Liebe Grüße
                   Margret

Antworten

Zurück zu „Exoten Galerie“