Mozart im Kübel

Antworten

Benutzeravatar
fluegelnelke
Aktives Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 09.04.2013, 18:52

Mozart im Kübel

Beitrag von fluegelnelke » 30.06.2013, 11:28

im Mai erst habe ich sie gepflanzt und nun zeigt sie schon ihre ersten Blüten. Sie macht mir echt Freude. Liebe diese kleinen wildrosenähnlichen Blüten :)
Sie ist wurzelecht. Habe sie bei ebay gekauft.

LG. Elke
Dateianhänge
mozart5446.jpg
mozart5446.jpg (246.73 KiB) 4529 mal betrachtet

Koko
Aktives Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 21.05.2013, 10:16
Wohnort: Hamburger Süden

Beitrag von Koko » 01.07.2013, 01:21

Moin,
die Mozart ist wirklich eine sehr schöne Rose, ich hab sie auch.
Du solltest sie nach Möglichkeit in den Garten Pflanzen, die ist nicht wirklich Topftauglich. Bei mir war sie nach 2 Jahre ein gro0er Strauch von ungefähr 2x2x2 Metern. Im letzten Jahr ist sie mir stark zurückgefroren, aber sie ist schon wieder auf einem guten Weg.
Sie blüht sehr reichlich den ganzen Sommer, immer mal wieder die Hagebutten abschneiden, dann gibt es mehr Blüten.
Die Größenangaben die man so findet, Höhe 80 cm, kann ich nicht so ganz nachvollziehen.

Gruß
Koko

Benutzeravatar
Inge
Aktives Mitglied
Beiträge: 7399
Registriert: 04.10.2009, 23:36
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 34 Mal

Beitrag von Inge » 01.07.2013, 07:41

Sieht hübsch aus mit ihren kleinen Blüten.

So ein zierliches Röslein kann in nur 2 Jahren solch gewaltige
Ausmaße annehmen? Wahnsinn....  :)
LG Inge

Benutzeravatar
Karingoldi
Aktives Mitglied
Beiträge: 22183
Registriert: 18.09.2008, 12:25
Wohnort: Wendelstein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von Karingoldi » 01.07.2013, 08:14

Toll die kleinen Blüten ,ich trau mich immer nicht welche in Kübel zu tun  :(
Liebe Grüße Karin

Das Wunderbarste von all dem, was im Menschen ist, ist sein Herz;
denn es ordnet sein ganzes Wesen. Bild

Benutzeravatar
fluegelnelke
Aktives Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 09.04.2013, 18:52

Beitrag von fluegelnelke » 01.07.2013, 10:43

Koko hat geschrieben:Moin,
die Mozart ist wirklich eine sehr schöne Rose, ich hab sie auch.
Du solltest sie nach Möglichkeit in den Garten Pflanzen, die ist nicht wirklich Topftauglich. Bei mir war sie nach 2 Jahre ein gro0er Strauch von ungefähr 2x2x2 Metern. Im letzten Jahr ist sie mir stark zurückgefroren, aber sie ist schon wieder auf einem guten Weg.
Sie blüht sehr reichlich den ganzen Sommer, immer mal wieder die Hagebutten abschneiden, dann gibt es mehr Blüten.
Die Größenangaben die man so findet, Höhe 80 cm, kann ich nicht so ganz nachvollziehen.

Gruß
Koko
Hallo Koko,

danke Dir für den Tip. Ich werde gucken wie sie sich zukünftig macht. Sie bekommt jetzt ziemlich lange neue Triebe, wird also wohl nicht so kompakt. Könntest recht haben :o

Ich habe noch die Sedana im Mai in einen Kübel gepflanzt. Wenn die so weiter macht bin ich sehr zufrieden. Sie ist auch sehr unempfindlich gegen Regen. Vielleicht hat der ein-oder andere hier sie auch. Ich kan sie nur empfehlen ;)

Wie überwintert man sie wohl am besten? Ich dachte schon mal an mein Kaltgewächshaus.

Welche Sorten kannst Du für Kübel empfehlen?


LG Elke
Dateianhänge
sedana5452.jpg
sedana5452.jpg (208.4 KiB) 4493 mal betrachtet

Koko
Aktives Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 21.05.2013, 10:16
Wohnort: Hamburger Süden

Beitrag von Koko » 01.07.2013, 11:23

Moin,
hab mal eben ein paar Bilder gemacht, vor dem zurückfrieren ging die Mozart bis zur Buchshecke, davor konnte ich kaum was pflanzen, es war zu dunkel und gesehen hat man davon auch nichts. Wenn ich untwerwegs mal die Mozart sehe ist das eigentlich immer ein stattlicher Strauch.

Bild

Noch mal ein paar Blüten, davon hat sie eigentlich immer reichlich, wenn die Hagebutten abgeschnitten werden, ist bei der Größe aber ziemliche Arbeit, weil man nicht immer drankommt, es reicht aber einen Großteil bis zum Herbst zu entfernen, im Winter sehen sie auch schön aus.

Bild

Bild

Ich persönlich kann keine Rose für den Kübel empfehlen, ich hab alle die ich mal hatte in den Garten gepflanzt, sie haben es mir gedankt.

In meinem Rosenbuch steht die Sedana als Kübeltauglich. Niedrig, breit buschig, 60 bis 70 cm hoch, blüht von Mai bis Oktober, verträgt auch Halbschatten (mindestens 5 STunden Sonne). Regenfest und Pflegeleicht.

Bei Rosen im Topf sollte darauf geachtet werden das die Töpfe recht hoch sind (Rosentöpfe), Rosen bilden teilweise sehr lange Pfahlwurzeln. Wenn die Töpfe breit genug sind können sie auch an geschützter Stelle draußen überwintert werden (evtl. an der Hauswand), drauf achten das sie nicht komplett durchfrieren. Ich hatte meine immer draußen gelassen.

Gruß
Koko, die nun Rosen schneiden geht

Benutzeravatar
fluegelnelke
Aktives Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 09.04.2013, 18:52

Beitrag von fluegelnelke » 01.07.2013, 17:36

wenn das nur eine Pflanze ist, dann ist sie in der Tat üppig. Die paßt in keinen Kübel mehr  :)  
Dein Beet sieht ganz toll aus. Mir gefallen die Gräser sehr gut im Hintergrund der Mozart. Sie lockern auf.

Ist das eine Kolkwitzie an der Hauswand? Macht sich prima vor dem roten Klinker!

LG Elke

Koko
Aktives Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 21.05.2013, 10:16
Wohnort: Hamburger Süden

Beitrag von Koko » 01.07.2013, 18:51

Hallo Flügelnelke,

ja das ist nur eine Pflanze, ein Bruchteil dessen sie mal war, so ist sie mir aber lieber.
Die Gräser sind schon schön, nur gut das man auf dem Bild nicht die ganzen Wildkräuter erkennen kann .......
Der Strauch ist eine Kolkwitzie ja, aber zwischen ihr und der Hauswand ist noch eine kleine "Herbstterasse", am Haus steht auch noch eine Rose, irgendwie ist das alles ziemlich voll.

Gruß
Koko

Benutzeravatar
fluegelnelke
Aktives Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 09.04.2013, 18:52

Beitrag von fluegelnelke » 02.07.2013, 08:31

ja, es ist schon voll aber ich finde es super so üppig.

Ich würde nur die Fichten vorne herausnehmen. Die werden Dir viel zu groß. Rechts das Beet kannst Du noch mal fotografieren wenn Du Zeit hast. Das scheint auch schön zu sein  ;)  

LG Elke

Koko
Aktives Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 21.05.2013, 10:16
Wohnort: Hamburger Süden

Beitrag von Koko » 02.07.2013, 10:57

Hilfe, was für Fichten? So was hab ich nicht.

Benutzeravatar
fluegelnelke
Aktives Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 09.04.2013, 18:52

Beitrag von fluegelnelke » 02.07.2013, 11:31

ich hätte schwören können :lol:
Dateianhänge
beet.jpg
beet.jpg (165.88 KiB) 4455 mal betrachtet

Koko
Aktives Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 21.05.2013, 10:16
Wohnort: Hamburger Süden

Beitrag von Koko » 02.07.2013, 12:02

Nee, keine Fichten, das sind zwei kleine Thujas, die werden als kleiner Sichtschutz gezogen, meine Sichtschutzpalisaden werden irgendwann mal umkippen und dann brauch ich was neues.
Früher gab es bei mal so um die 50 Fichten bei uns.

Schönen Tag noch, ich geh jetzt Trettroller fahren
Koko

Antworten

Zurück zu „Rosen“