Plumeria - Frangipani

nur mehrjähriges an Kübels und Exoten
Benutzeravatar
Annegret
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 11402
Registriert: 15.11.2009, 16:36
Wohnort: Hamburg
x 1179
x 1497

Re: Plumeria - Frangipani

Beitragvon Annegret » 14.04.2016, 09:17

Danke Heiner. :smiley_emoticons_smilina:

Ich behalte sie auf jeden Fall im Auge. So wie sie jetzt aussieht, bekommt sie mehr Austriebe, als sie je hatte.

Annegret, ich wünsche dir viel Erfolg, das die gut weiter wächst


Ursel, die hüte ich wie meine Augäpfel. :smiley_emoticons_lol:
0 x
Liebe Grüße aus Hamburg

von Annegret

Tinchen1
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 135
Registriert: 23.03.2014, 21:18

Re: Plumeria - Frangipani

Beitragvon Tinchen1 » 27.04.2016, 16:48

Hallo Ihr Lieben!
Mit welchem Dünger düngt ihr eure Fragipanis ? Lohnt es sich Spezialdünger für die schönen zu kaufen ? Habe mir schon Fragipanidünger angeguckt ;))
LG Martina
0 x

Benutzeravatar
Annegret
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 11402
Registriert: 15.11.2009, 16:36
Wohnort: Hamburg
x 1179
x 1497

Re: Plumeria - Frangipani

Beitragvon Annegret » 27.04.2016, 22:01

Ich hab mir im letzten Jahr für meine eine Pflanze den Spezialdünger bestellt.
0 x
Liebe Grüße aus Hamburg



von Annegret

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 2467
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
x 309

Re: Plumeria - Frangipani

Beitragvon sand cat » 28.04.2016, 15:57

Hallo Martina.
Schau mal nach bei:
http://www.duengerexperte.de
Da gibts einen speziellen Plumidünger mit:
N - P - K 10 - 52 - 10
Quasi mit einem sehr hohen Phosphatanteil.

Ob der was bringt.......? Ich denke in Dland ja.
Hier wächst das Zeug, Plumis ja von alleine. Trotzdem dünge ich auch. Ich nehm Blaukorn aufgelöst in Wasser. 18 - 18 - 9 NPK Zusammensetzung. Allerdings ne ganz schöne Dröhnung. Ca. 300 - 350gr / 100L Wasser. Wird universell fuer Plumis, Oleander, Hibiskus, Adenium, usw verwendet.
Ok, ich hab klimatisch andere Bedingungen wie du zu hause. Aber, wenn du nur ein 5tel an Wachstum im Vergleich zu hier hinbekommst kannst du dich gluecklich schaetzen.
Die Frage ist ob es bezueglich Wachstum tatsaechlich soviel ausmachen wird wenn man disen speziellen Plumiduenger verwendet. Der 10 - 52 - 10 Plumiduenger ist auch nicht gerade billig, wenn ich mich recht erinnere.
Mehr kann ich dir leider nicht dazu sagen.
0 x
Herzliche Grüße

   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 2467
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
x 309

Re: Plumeria - Frangipani

Beitragvon sand cat » 05.07.2017, 09:00

Blüten von Plumeria.
Wie lange hält eine Blüte der Plumeria in Deutschland an? Sicherlich, schon auf Grund des Klimas nicht so lange wie hier auf der arabischen Halbinsel.
Plumerias haben es gerne warm, heiß, am besten das ganze Jahr über. Wintermonate, kühl, wenig Sonne, das mögen se überhaupt nicht. Wenn da dann der Erdballen zu lange zu naß gehalten wird, da verhält sich die Plumeria ähnlich wie Adenium. Vielleicht nicht ganz so gravierend, dennoch, die Wurzelfäule steht im Startloch und wartet nur darauf zuschlagen zu können.
Somit ist es auch nicht verwunderlich daß die Plumeria, egal welche Sorte, hier das ganze Jahr über wachsen und blühen.
Plumeria brauchen eigentlich keinen Dünger, zumindest hier nicht. Bei Jungpflanzen (Stecklinge ca. 30 - 35cm lang) hab's ich ausprobiert, hab aber, was es das Wachstum betrifft, keinen großen Unterschied feststellen können. Dünger, einen NPK 10 - 52 - 10. Dieser ist allerdings nicht gerade billig.
Längere anhaltende trockene Perioden übersteht die Pflanze ohne Probleme. Sie wirft alle Blätter ab, steht im wahrsten Sinne des Wortes nackt da. Alsbald der erste Regen runterprasselt oder eine künstlich herbeigeführte Trockenzeit = Ruhephase beendet wird legt die Plumeria sofort los und bildet zuerst wieder Blätter. Bis dann die Blüte einsetzt dauert es auch nicht mehr lange.
Wann blüht die Plumeria?
Ich kann nur von den Erfahrungen hier ausgehen. Da wir ja in einem Compound wohnen wo eigentlich jeder Mieter seinen Garten, Gartenbereich, Blumenpötte usw mehr oder weniger jeden Tag bewässert findet man das ganze Jahr über blühende Plumeria. Eigentlich, bei einer Höhe von 10m und mehr, 5 - 8m im Durchmesser, eigentlich kann man da schon von Bäumen reden.
Wie lange hält so eine Blüte an?
Je nach Sorte lang, sehr lang, bis, ev sogar länger als wie ein Jahr.
Bei uns in der Ecke in Compound wo ich wohne, wir (Nachbarn) haben fast ausschließlich diese Sorte. Hier mal ein paar Bilder dazu.
Das ist ein Neutrieb welcher sich noch nicht verzweigt hat.
IMG_20170705_072834.jpg


Dieser wächst nun vor sich hin in die Höhe. Irgendwann, nach 30cm, 50cm, vielleicht auch erst nach 1m, irgendwann beginnt er sich zu verzweigen. Es werden bei dieser Sorte 2, 3 auch mal 4 Neutriebe gebildet. Warum verschieden, keine Ahnung. Meistens jedoch sind es 3 neue Austriebe. Bei meiner Plumi waren es an diesem Ast 4 Austriebe.
IMG_20170705_072829.jpg


Und jetzt erst beginnt der Blühbereich. Ähnlich wie bei ET's, Plumeria hat einen Wachstums und einen Blühbereich. Wenn man nun sich das obige Bild nochmals betrachtet, der in der Mitte, ca 45° nach rechts oben weggehende, das ist der Stiel der Blüte. Hier besser zu sehen.
IMG_20170705_072804.jpg


Dieser lange Stiel trägt am Ende den, ich nenn es mal Blütenkopf da dieser wiederum aus vielen einzelnen Ästchen besteht woran sich an deren Enden die Blüten entwickeln.
IMG_20170705_072810.jpg


Jedes dieser feinen Ästchen trägt am Ende mehrere Einzelblüten in verschiedenen Entwicklungsstadien. Somit trägt die Blüte fortlaufend immer Einzelblüten.
IMG_20170703_213427.jpg


Diese am Ende Blüten tragenden Ästchen, in einem anderen thread hab ich dies als "Schnüre" bezeichnet, weil diese immer länger werden, diese können bis um 1m lang werden. Hab solche schon hier im Compound gesehen.
Dann kann ein einzelner "Blütenkopf" durchaus 1 Jahr blühen.
IMG_20170703_072223.jpg

IMG_20170705_072816.jpg

IMG_20170703_072219.jpg


Dafür muß aber das ganze Jahr über die Plumi gepflegt werden. Viel Wasser mag se immer gerne, Dünger ist wie gesagt nicht unbedingt notwendig. Der Standplatz sollte allerdings passen, viel Sonne.
Selbst die Plumeria, wenn auch selten, kann von Woll\Schmierläusen befallen werden und dies mag se gar nicht. Also regelmäßig schauen ob sich welche eingenistet haben.

Wenn alles paßt, Blütezeit das ganze Jahr über mit ewig lange haltenden Blütenköpfen.
3 x
Herzliche Grüße



   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
annelu14
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 4446
Registriert: 14.03.2010, 15:41
x 334
x 148

Re: Plumeria - Frangipani

Beitragvon annelu14 » 05.07.2017, 12:59

Heiner das war sehr Interessant,da hast Du viele Fragen gleich beantwortet,ich habe hier 3 aus Samen
gezogen,ich glaube das dritte Jahr,jetzt in der Sonne sehen sie gut aus und wachsen,mit Blüte rechne
ich noch nicht,jetzt weiß ich das sie sich erst verzweigen müssen,welche Farbe weiß ich auch nicht
ist auch egal.

LG von Anne
0 x

Benutzeravatar
Rore
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 1289
Registriert: 31.10.2007, 20:02

Re: Plumeria - Frangipani

Beitragvon Rore » 05.07.2017, 13:14

Hallo Heiner,
Diese aus Samen gezogenen Pflanzen hat mir eine Bekannte aus Singapur mit gebracht. Durch meine Krankheit in 2015 und 2016 konnte ich mich nicht so recht kümmern. Von Blüten kann ich daher nur träumen.

Bild
0 x

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 2467
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
x 309

Re: Plumeria - Frangipani

Beitragvon sand cat » 05.07.2017, 15:54

Wachstumsbereich - Blühbereich.
Was ich vergessen hab zu erwähnen.
Nachdem sich ein Hauptzweig verzweigt hat bildet sich ja in der Achsel ein Blüten trieb. Soweit so gut. Die neuen Äste verzweigen sich wiederum dann. Da in der Achsel bildet sich dann die Blüte. So isses eigentlich bei dieser Sorte generell. Ich könnte mir vorstellen daß es auch eventuell Sorten gibt wo an anderen Stellen Blüten erscheinen. Dies ist aber ne reine Vermutung, geraten.
@ Rore: die sehn doch top gesund aus. Nur Geduld.
0 x
Herzliche Grüße



   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
annelu14
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 4446
Registriert: 14.03.2010, 15:41
x 334
x 148

Re: Plumeria - Frangipani

Beitragvon annelu14 » 05.07.2017, 22:47

Ich finde auch das sie gut aussehen,ich habe meine auch in so Töpfe und die
dann im Balkonkasten in Erde gesetzt,dadurch brauche ich sie kaum gießen
und sie scheinen es zu mögen.

LG von Anne
0 x

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 2467
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
x 309

Re: Plumeria - Frangipani

Beitragvon sand cat » 18.09.2017, 12:20

Und sie blüht immer noch. Wenn auch etwas spärlicher, aber sie blüht.
IMG_20170918_070724.jpg


Meine Plumi hat ja 4 große, seitliche Triebe, Äste, Verzweigungen. An weiteren 2 hab ich nun neue Blütentriebe gefunden.
IMG_20170918_070735.jpg


Die Zweite sieht man, man kann es erkennen daß sich da ne Blüte entwickelt.
IMG_20170918_070744.jpg


Und die Steckis machen sich auch prächtig, bezw haben schon gut Wurzeln getrieben. Die kann ich alle bald eintopfen.
Nur der ganz große Prügel, der wollte dann doch nicht und ist verfault. Vielleicht auch deßwegen weil zusätzlich noch große Oleander Steckis in Eimer standen. Vielleicht vertragen die beiden sich nicht. Ist aber geraten.
IMG_20170918_070434.jpg
2 x
Herzliche Grüße



   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
Rore
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 1289
Registriert: 31.10.2007, 20:02

Re: Plumeria - Frangipani

Beitragvon Rore » 18.09.2017, 19:49

Hallo Heiner,
Das sind ja stattliche Pflanzen meine brauchen noch eine Weile.
Es kann sein das sich unterschiedliche Steckies sich nicht mögen.
0 x

Benutzeravatar
Annegret
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 11402
Registriert: 15.11.2009, 16:36
Wohnort: Hamburg
x 1179
x 1497

Re: Plumeria - Frangipani

Beitragvon Annegret » 18.09.2017, 22:06

Meine Plumeria hat nun schon das 2. Jahr nicht geblüht.
War wohl zu kalt und zu nass bei uns im Norden.
Nun steht sie erstmal im GWH, bis ich sie mit nach Hause nehme.

Heiner, die Plumis bei dir sind einfach klasse!
Wunderschöne Blüten!
0 x
Liebe Grüße aus Hamburg



von Annegret


Zurück zu „Kübelpflanzen, Exoten und ihre Pflege“

Wer ist online?


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast