Adenium, verschiedenen Arten, Wuchs

nur mehrjähriges an Kübels und Exoten
Antworten

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Beiträge: 2516
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
Danksagung erhalten: 4 Mal

Adenium, verschiedenen Arten, Wuchs

Beitrag von sand cat » 05.10.2018, 10:26

Moin allerseits.

Wenn man nicht schon einen Vogel hat um sich ganzjährig um ET's zu kümmern dann wäre der Bereich Adenium mit Sicherheit eine recht interessante Sparte. Hier nun mal meine verschiedenen Adenium welche sich vom Wuchs, Blatt, Blüte, Form usw teilweise gravierend unterscheiden. Vorab, es heißt zwar immer daß hier, u. A. die Adenium hier wie Unkraut wachsen. Im Prinzip stimmt das schon, aber nur diese welche vom Genpool in Richtung Ur Adenium arabicum gehen. Alle hochgezüchteten Hybriden haben im Hochsommer mit der Hitze (Blüten) ganz schön zu kämpfen. Es handelt sich da meistens um doppelt / dreifach gefüllte Blüten. Wie bei ET's, alsbald gefüllt gibt's Schwierigkeiten.

Bei mir im Garten stehen in Töpfen und frei im Garten verteilt insgesamt um die 8 oder 9 größere und große Adenium. Dazu noch einige Mini's, welche zwischen 4 und 6 Monate alt sind.

Der Opa, Uradenium arabicum, geschätzt ca 40 - 50 Jahre +. Ich komm auf diese Jahreszahl da wir diese Adenium Mitte der 90ger aus dem Süden von Saudi kurz vor der jemenitischen Grenze im Tihamatal ausgegraben um mitgenommen haben. In einer solch ariden Gegend wo es stellenweise nur 1 x, eventuell auch mehrmals im Jahr regnet, beträgt der Wuchs zwischen 1 - 3cm/Jahr. Ist ein aus dem Internet heraus gelesene Wert, dennoch, als Anhaltspunkt - Richtwert kann man den Wert so übernehmen. Als wir die Adenium da ausgegraben hatten war das, im Verhältnis gesehen, schon ein recht ordentlicher "Brocken". Diese Adenium ist deßhalb von der Form, Wuchs und Größe separat zu betrachten da all die anderen keine zu 100% reinrassigen Adenium mehr sind.

Der Opa.
IMG_20181005_095359.jpg
Und sein riesen Caudex. Ein enormer Wasserspeicher, wo sich gelegentlich ein neuer Trieb sehen läßt. Dafür stirbt hier und da auch mal Einer ab.
IMG_20181005_095409.jpg
IMG_20181005_095426.jpg
Leider kein Bild einer Blüte im Moment (alles gelöscht :smiley_emoticons_doh:)

Ich werd diesen thread wieder mal in mehere posts aufteilen. Um zu vermeiden daß ich eventuell alles 2 x schreiben muß. (falscher button.....ihr wißt schon)
Herzliche Grüße

   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Beiträge: 2516
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Adenium, verschiedenen Arten, Wuchs

Beitrag von sand cat » 05.10.2018, 10:56

Diese Adenium "SOLL" auch eine Reinrassige sein, was ich aber schwer bezweifle. Das ist ein Überbleibsel als mein ehemaliger Nachbar und Kollege zurück nach Dland ging, als Dieser den Pott samt Pflanze stehen ließ. Hab ich dann gleich einkassiert. Er hat diese Adenium wohl auch aus dem Asirgebirge, von Taif, 1 Mio Einw., aber, die Blätter sind nackt, nicht behaart, und länglich, teilweise fast lanzettförmig. Ich zumindest, ich kenn keine 100% A. arabicum welche sowas vorweißt.
Ok, dennoch eine stattliche Adenium welche mindestens 2 x im Jahr voll blüht.
IMG_20181005_095438.jpg
Das ist mit die Höchste im Garten. Der angedeutete Caudex, es täuscht auf Grund der Größe, das ist auch ein ganz ordentlicher Brocken.
IMG_20181005_095450.jpg
Meine Mini's. Das sind alles irgendwelche Kreuzungen, aber ohne Genpool von hochgezüchteten Hybriden. Ich denk mal daß all diese irgendwann wie folgende, die nächste Adenium aussehen werden.
IMG_20181005_100211.jpg
IMG_20181005_100218.jpg
ps, all meine Adenium in Dland sehen auch so aus. Vielleicht ein paar Blätter weniger, aber tip top ansonsten. Heiko soll mal ein Bild hochladen.
Nummer 3.
Dicker Caudex, direkt über Erde verzweigt, glatte Blätter, schöne, einfache rosa Blüten. Irres Tempo bezüglich Wachstum. Hat selbst im Hochsommer blütenmäßig keine Probleme.
Die Blüte, rosa, klein, auf Bild 2 zu sehen.
IMG_20181005_095506.jpg
IMG_20181005_095526.jpg
IMG_20181005_095558.jpg
Eine Selbstaufzucht aus einem Samen.
(für später im thread, die Kreuzung, das ist ein Teil der Kreuzung da an dieser die Samenschote war).
Und mal abschicken.
Herzliche Grüße

   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Beiträge: 2516
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Adenium, verschiedenen Arten, Wuchs

Beitrag von sand cat » 05.10.2018, 11:23

Nachtrag zum letzten post.
Das ist eine Identische zur Letzten. Samen aus der gleichen Schote. Im Bild rechts unten.
IMG_20181005_120059.jpg
Von Form und Wuchs her der gleiche Caudex. Samen Aufzucht, dann in den Garten gesetzt.
Es ist eindeutig fest zu stellen daß Adenium in guter, nahrhafter Blumenerde viel schneller wachsen. Und sehen auch irgendwie "gesünder" aus. Beispiel, Glanz und Farbe der Blätter.
IMG_20181005_100442.jpg
Und nun geht's an die richtigen Hybriden. Alles Importe aus Holland, Malaysia, Indonesien, Thailand. Die Holländischen sind zu meiden. Schlechte Erfahrungen gemacht. 2 x schon. Die Besten, eindeutig Indonesien und Thailand.

Nummer 4.
Als Erstes, die "Bourgundine". Eine (sehr wahrscheinlich) A. Ratchamoung Art aus Indonesien.
Der Caudex.
IMG_20181005_095604.jpg
Auffällig, die verschiedenen Stärken, Dicke, Form der Äste. Der Vordere im Bild, der Grünere, dieser gehört nicht dazu.
IMG_20181005_115953.jpg
Warum ist das so?? Erst als die ersten Blüten zu sehen waren wußte ich es. Man hat auf den Caudex 2 verschiedene Arten aufgepfropft. Ich bin mir allerdings nicht sicher ob es sich da tatsächlich um nur 1 Caudex, eine Pflanze handelt. Der Caudex ist sowas von verschlungen, verwachsen, es ist dadurch absolut nicht möglich da ne bessere Aussage zu treffen. Dafür müßte ich den Caudex längs und quer durchsägen. Bloß dann........dann is se hin. :smiley_emoticons_doh:
Die dünneren, doch recht langen, instabilen Äste tragen Blüten der Bourgundine.
IMG_20181001_070150.jpg
Die anderen Äste an dieser Adenium tragen diese Blüten. Meine GG hat dieser keinen Namen gegeben. Schöne, große, rote Blüten.
IMG_20181005_095634.jpg
IMG_20181001_164348.jpg
Herzliche Grüße

   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Beiträge: 2516
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Adenium, verschiedenen Arten, Wuchs

Beitrag von sand cat » 05.10.2018, 11:49

Nummer 5.
A. xxxxxx?, Sternchen genannt.
Der Caudex, relativ kleiner Caudex, im Verhältnis zur Größe der Pflanze. Eigentlich, wenn man all die anderen Caudex "Brocken" anschaut, dann ist dieser doch recht mickrig.
Der Grund könnte folgendes sein. Erst mal das Bild.
IMG_20181005_095658.jpg
All diese Hybriden sind veredelt. Sprich gepfropft. Wie z. B. beim Pfirsich, der Stock und da drauf das veredelte Reis.
Da hier relativ weit unten gepfropft wurde hatte der Caudex auch keine Chance sich zu entwickeln. Das ist aber ne Vermutung, logische Schlußfolgerung :smiley_emoticons_biggrin: :smiley_emoticons_biggrin:
Gut zu sehen, die Pfropfstellen.
IMG_20181005_095712.jpg
IMG_20181005_112938.jpg
Vielleicht ist dies auch der Grund warum das Sternchen solch große Probleme im Sommer, Hochsommer hat. Blühen tut das Sternchen immer "bündelweise", sprich Blüte an Blüte. Vielleicht kann der Caudex einfach nicht genug Wasser speichern und tagsüber, bei 45/50°+ einfach nicht genug Wasser hoch an die Äste, an die Blüten, transportieren. Ist aber auch mehr ein Tip. Wissen tu ich es definitiv nicht. Reine Vermutung.
Die Blüten.
IMG_20181005_095812.jpg
IMG_20181001_070046.jpg
Nummer 6.
Steht separat im Zopf unter den 3 Anderen. Rosa, gefüllte Blüten, am Blütenblatt gezahnte Ränder. Ähnelt der Blüte der Bourgundine. Eben rosa anstatt lila. Der Caudex, ebenfalls dem der Bourgundine ähnlich.
Diese Adenium war meine letzte Errungenschaft. Blüht andauernd. Kaum ausgeblüht, schon sieht man die Nächsten. Da unterscheidet sich Diese von der Bourgundine. Diese blüht 2 x, max. 3 x im Jahr.
IMG_20181005_095853.jpg
IMG_20181005_095842.jpg
Der Caudex.
IMG_20181005_095834.jpg
Herzliche Grüße

   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Beiträge: 2516
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Adenium, verschiedenen Arten, Wuchs

Beitrag von sand cat » 05.10.2018, 12:05

Und zum Schluß, die neue "Sorte". Bei mir halt. Sicherlich gibt's diese Kreuzung schon hundertfach. Bei mir die Erste.
Vergleich.
Blatt 1, Samenschotenträger. Blatt 2, die dazu gehörige Adenium.
IMG_20181005_100106.jpg
IMG_20181005_100112.jpg
Das Blatt der Kreuzung. Hat optisch mehr von Pflanze 1.
IMG_20181005_095951.jpg
Die Blüten. Blüte 1, vom Samenschotenträger + der 2. Part.
IMG_20181005_125652.jpg
IMG_20181001_164348.jpg
Das Resultat.
IMG_20181001_164721.jpg
IMG_20181005_100009.jpg
Die Blüte ist mehr als doppelt so groß wie die kleinere Rosane, aber etwas kleiner wie die Rote. Der Stamm ist ein Mix aus Zweien.
Jetzt aber mal abwarten, die weiteren Blüten anschauen, vergleichen, usw.

Ende der Adenium Tour. :smiley_emoticons_winken4: :smiley_emoticons_winken4:
Dateianhänge
IMG_20181005_115953.jpg
Herzliche Grüße

   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Beiträge: 2516
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Adenium, verschiedenen Arten, Wuchs

Beitrag von sand cat » 05.10.2018, 12:06

Ups, letztes Bild ist "dazwischen" gerutscht. :smiley_emoticons_doh:
Herzliche Grüße

   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
Steffi
Moderator
Beiträge: 6926
Registriert: 02.08.2007, 22:14
Wohnort: Werdau bei Zwickau
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Adenium, verschiedenen Arten, Wuchs

Beitrag von Steffi » 06.10.2018, 09:16

Wunderschön die großen Exemplare, hier in good old Germany brauchst Du für die großen ein geeignetes Winterquartier.
Bild

Viele Grüße

Steffi
_____________________________________________________________
"Wenn du einen Garten und dazu noch eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen."
("Si hortum in bibliotheca habes, deerit nihil.")

Cicero

Antworten

Zurück zu „Kübelpflanzen, Exoten und ihre Pflege“