Verschiedene Wandelröschen und deren Samen

nur mehrjähriges an Kübels und Exoten
Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 2193
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
x 337

Verschiedene Wandelröschen und deren Samen

Beitragvon sand cat » 08.12.2016, 07:45

Hallo allerseits.
Da ich letztes Jahr ja hier so ein toll blühendes Wandelröschen hatte hab ich mir im April wieder Steckis bewurzelt. Diese nach dem Eintopfen durch den hier herrschenden Sommer zu bekommen war gar nicht so einfach. Es ist im Hochsommer, selbst für Wandelröschen einfach zu heiß sofern diese als Kübelpflanze gehalten werden und somit ungeschützt (z. B. unter großen Büschen, Stauden) stehen. Ne volle dauerhafte Blüte ist nur in der Zeit von Oktober bis März / April zu erreichen.
Eines steht im Garten, volle Sonne, das andere draußen vorm Tor, wenig Sonne. Den Unterschied sieht man sofort.
IMG_20161208_091835.jpg

IMG_20161208_091859.jpg


Jetzt aber zur eigentlichen Frage.
Ich hab zwei verschiedene Sorten. Das eine blüht wunderbar von gelb bis ins dunkelrote wechselnd, das andere weiß mit lila.
IMG_20161207_165503.jpg

IMG_20161207_165620.jpg


Nun zum Fruchtstand.
An beiden Sorten sind (inzwischen wieder, jahreszeitlich bedingt) ab dem Einsetzen der Dämmerung die Nachtfalter Linienschwärmer zu Gange. Am Gelb/Roten ist sehr selten ein Samen zu finden während das Lila/Weiße immer prazel voll hängt. Das sieht aus wie unreife Brombeeren.
IMG_20161207_165643.jpg

IMG_20161207_165655.jpg


Da sind noch ein paar Reife Samen dran. Die anderen sind wohl schon abgefallen.
IMG_20161207_165722.jpg


Hat jemand in Dland ein Wandelröschen welches sich in Bezug auf Samenkörper ähnlich verhält?

Wenn dieses Wandelröschen mal wieder ein "besonderes", in Dland nicht erhältliches sein sollte (0 Ahnung), besteht da dann Interesse an Samen?

Ob se keimfähig sind müßte ich allerdings erst noch ausprobieren. Bis Februar wäre ja aber noch genügend Zeit. Hier macht man Steckis. Ist wesentlich einfacher, Logo.

Läßt es mich wissen.
0 x
Herzliche Grüße

   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
Annegret
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 8232
Registriert: 15.11.2009, 16:36
Wohnort: Hamburg
x 1257
x 1413

Re: Verschiedene Wandelröschen und deren Samen

Beitragvon Annegret » 08.12.2016, 08:34

Moin Heiner,
ich habe ein gelbes und ein rosa Wandelröschen.
Da habe ich bis jetzt noch keine Samen dran gehabt.
Das eine habe ich zwei Jahre, das andere drei.

Für die experimentierfreudigen unter uns, ist es bestimmt interessant.
0 x
Liebe Grüße aus Hamburg

von Annegret

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 2193
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
x 337

Re: Verschiedene Wandelröschen und deren Samen

Beitragvon sand cat » 08.12.2016, 08:55

Dann werde ich mal vom Lila - Weißen die Samen so nach und nach einsammeln und auch mal nen Keimtest / Versuch machen.
0 x
Herzliche Grüße



   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
annelu14
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 4412
Registriert: 14.03.2010, 15:41
x 354
x 157

Re: Verschiedene Wandelröschen und deren Samen

Beitragvon annelu14 » 08.12.2016, 13:00

Heiner,ich wäre an dem weiß-lila interessiert,ich sollte von Katrin mal Stecklinge von der Sorte bekommen,
aber es hat nicht geklappt sie hat ja immer sehr wenig Zeit,was ich dann verstehen kann.
Ich selber habe ein leuchten gelbes Wandelröschen,letztes Jahr im März aus Stecklingen gezogen,das
hat sehr gut auch hier bei uns geklappt.
LG von Anne
0 x

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 2193
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
x 337

Re: Verschiedene Wandelröschen und deren Samen

Beitragvon sand cat » 08.12.2016, 13:04

Hallo Anne.
Also probier ich die Samen mal aus. Die wachsen hier überall. Samen gibts also genug. Hab selbst ja schon genug.
Ergebnis ..... Mal sehen was dabei rauskommt. :smiley_emoticons_bravo2:
1 x
Herzliche Grüße



   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
kleinesRehlein
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 916
Registriert: 11.02.2015, 11:51
Wohnort: Landkreis Wunsiedel
x 9
x 208

Re: Verschiedene Wandelröschen und deren Samen

Beitragvon kleinesRehlein » 09.12.2016, 05:13

Hallo
Auch ich würde es gern mal mit dem Samen versuchen lieber Heiner
Das lila ist richtig niedlich
0 x


Zurück zu „Kübelpflanzen, Exoten und ihre Pflege“

Wer ist online?


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast