Abutilon umtopfen

Antworten

Bertha
Aktives Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 07.05.2014, 11:41
Wohnort: Prignitz

Abutilon umtopfen

Beitrag von Bertha » 13.05.2014, 17:02

Hallo All!
Ich habe mir vor ca 5 Wochen meine erste Abu gekauft und festgestell, das sie in einer Blumenerde sitzt, die unheimlich lange das Wasser hält.
Sie last auch immer irgenwie ihre Blätter hängen. Nun bin ich am überlegen ob ich sie vielleicht nicht doch umtopfen soll. Ich habe sonst Angst, das sie vielleicht die Wuzelfäule oder sowas bekommt.Was würdet ihr machen ?


                       L.G.  Gundi

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27370
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 13.05.2014, 19:41

Einfach von oben etwas gewaschenen Sand einarbeiten, so viel wie auf den Topf drauf geht.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25865
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von MadMim » 13.05.2014, 22:48

Oder Abu raus aus dem Topf nehmen und in den Topf Drainage ( Tonscherben, Splitt, Sand o.ä.) damit das Wasser abfliessen kann.
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Bertha
Aktives Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 07.05.2014, 11:41
Wohnort: Prignitz

Beitrag von Bertha » 14.05.2014, 09:24

Danke dür eure Antworten :D
Ich werde es mal probieren.Werde Sand(davon habe ich ganz viel :) )
unter die erde mischen .Ich habe die Abu auch noch im Haus stehen.Aber zum Wochenende soll es bei uns ja wärmer werden ,dann werde ich sie wohl auch an die frische Luft schicken :D


                 L.G.  Gundi

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27370
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 14.05.2014, 11:14

Ich warte auch schon drauf.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25865
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von MadMim » 14.05.2014, 23:05

Meine stehen schon alle etwas bibbernd draussen - selbst die
Jungpflanzen.
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Bertha
Aktives Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 07.05.2014, 11:41
Wohnort: Prignitz

Beitrag von Bertha » 15.05.2014, 11:47

Ich habe mich nicht getraut, sie schon rauszusetzten.Da sie bei uns für die Nacht nur 4 Grad plus angesagt hatten. Das war mir dann doch zu nahe an der Frostgrenze.
Aber jetzt soll es ja von Tag zu Tag wärmer werden bei uns. :lachen2

                     L.G.  Gundi

Benutzeravatar
helgasee
Aktives Mitglied
Beiträge: 647
Registriert: 09.05.2011, 20:51
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von helgasee » 17.05.2014, 07:13

Ich habe meine schon seit März draußen, einfach weil sie im Keller vergeilen, ist zu warm dort. Es waren Temperaturen nachts bis 3° und es hat ihnen nichts ausgemacht. Sie treiben jetzt Knospen. So empfindlich scheinen die Abus nicht zu sein, wie ich früher immer dachte.
Gruß
Helga

Bertha
Aktives Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 07.05.2014, 11:41
Wohnort: Prignitz

Beitrag von Bertha » 17.05.2014, 16:45

Hallo Helga!
Danke für deine Antwort.Ich habe meine Abu gestern rausgestellt :)
Ich hoffe das sie sich da erstmal wohl fühlt.Habe erstmal ein halbschattigen Platz gewählt auf unsere Terasse gewählt.


                    L.G.  Gundi

Antworten

Zurück zu „Schönmalven“