Wie bin ich Bonnie zu Mama Karin gekommen

Hier könnt ihr euch über Eure Haustiere austauschen
Antworten

Benutzeravatar
Karingoldi
Aktives Mitglied
Beiträge: 21797
Registriert: 18.09.2008, 12:25
Wohnort: Wendelstein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wie bin ich Bonnie zu Mama Karin gekommen

Beitrag von Karingoldi » 02.09.2018, 07:45

Hallo , nun kam Mama Ende April wieder ,was für einen Freude ,obwohl ich es bei Philipp und Kim auch gut hatte .
DSC00353.jpg
Ich schlief wieder wie ein Murmeltier .
IMG_7924.jpg
Alle kamen ja zu Besuch hier Christina und die Urenkel .
IMG_7949.jpg
IMG_8083.jpg
Meine Spielgefährten kamen auch ,da ging die Post ab ,danach waren wir alle KO.
DSC00053.jpg
IMG_8028.jpg
SO JETZT TON AN MAMA DAS ERSTE MAL MIT MIR OHNE LEINE ,SIE KONNTE ES GAR NICHT FASSEN ,WEIL SIE HATTE ANGST DAS ICH WEG LAUFE ,Seit der Zeit ,laufe ich nur noch auf unserem Weg ohne Leine bin brav zu anderen und belle keinen an .:smiley_emoticons_gott:

https://youtu.be/DTqLBjL9iMk
Liebe Grüße Karin

Das Wunderbarste von all dem, was im Menschen ist, ist sein Herz;
denn es ordnet sein ganzes Wesen. Bild

Babs
Aktives Mitglied
Beiträge: 300
Registriert: 08.02.2018, 01:07
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Wie bin ich Bonnie zu Mama Karin gekommen

Beitrag von Babs » 02.09.2018, 08:27

Der Platz in meinem Herzen für Hunde ist eigentlich schon vergeben,
aber Bonnie hat sich eingeschlichen und hat sich auch ein Plätzchen erobert.
Karin haste ne “dashcam“ für die Videos bei youytube?
Babs

Benutzeravatar
Karingoldi
Aktives Mitglied
Beiträge: 21797
Registriert: 18.09.2008, 12:25
Wohnort: Wendelstein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wie bin ich Bonnie zu Mama Karin gekommen

Beitrag von Karingoldi » 02.09.2018, 09:31

Nein Babs , mach ich mit Handy ,und hab mich bei youytube einfach angemeldet und kann es dort hochladen . :smiley_emoticons_winken4:
Danke für deine Zeilen .
Liebe Grüße Karin

Das Wunderbarste von all dem, was im Menschen ist, ist sein Herz;
denn es ordnet sein ganzes Wesen. Bild

Benutzeravatar
Karingoldi
Aktives Mitglied
Beiträge: 21797
Registriert: 18.09.2008, 12:25
Wohnort: Wendelstein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wie bin ich Bonnie zu Mama Karin gekommen

Beitrag von Karingoldi » 03.09.2018, 08:18

So jetzt geht es bald zu Ende ,da Mama ja ehrenamtlich in dem AWO Pflegeheim Arbeitet ,durfte ich auch mal mit na ja 2 mal ,
wir müssen das noch öfter lernen aber ich bin brav und die Bewohner freuen sich ,das ich sooooo lieb bin .

Hier begrüßt mich ein Pfleger .
IMG_7752.jpg
IMG_7753.jpg
DSC00471.jpg
IMG_7755.jpg
Die Dame rechts ist 100 Jahre
DSC00475.jpg
Ja alle sind lieb , soll auch bisschen ein Therapie Hund werden .
Nun meine lieben das nächste mal noch 4 Bilder ,dann bin ich im Wetterbericht zu sehen ,ach wenn ich jetzt das 2.mal läufig werde , danach muß ich unters Messer hab ich gehört .
Hoffe es gefällt euch hier zu lesen .
Danach bin ich im Wetterbericht zu sehen Ok
Liebe Grüße Karin

Das Wunderbarste von all dem, was im Menschen ist, ist sein Herz;
denn es ordnet sein ganzes Wesen. Bild

Benutzeravatar
Karingoldi
Aktives Mitglied
Beiträge: 21797
Registriert: 18.09.2008, 12:25
Wohnort: Wendelstein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wie bin ich Bonnie zu Mama Karin gekommen

Beitrag von Karingoldi » 03.09.2018, 16:41

So meine Lieben hier die letzten Bilder .
Ich hoffe es hat euch gefallen .Danke wer geschaut hat und ein Kommentar da gelassen hat . :smiley_emoticons_winken4:

Ich fühle mich pudelwohl
P1070342.jpg
Ich muß doch den Maulwurf endlich mal hallo sagen :smiley_emoticons_pfeif2:
DSC00488.jpg
Ich höre immer fein zu .
DSC00548.jpg
DSC00576 2.jpg
Also wie sagt man in Franken , SERVUS :smiley_emoticons_winken4:
Liebe Grüße Karin

Das Wunderbarste von all dem, was im Menschen ist, ist sein Herz;
denn es ordnet sein ganzes Wesen. Bild

Babs
Aktives Mitglied
Beiträge: 300
Registriert: 08.02.2018, 01:07
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Wie bin ich Bonnie zu Mama Karin gekommen

Beitrag von Babs » 03.09.2018, 22:37

Also Bonnie, da muss ich deiner Mama danken dass sie so einen feinen Bericht
über dich geschrieben hat.
Sei nur immer schön brav, dass sie sich nicht ärgern muss.
Dass du ein wenig alsTherapiehund den älteren Leuten Freude bringst,
das finde ich sehr gut, vielleicht macht es dir ja auch Spaß dann haben alle was davon.
Tschüss Bonnie, machs gut. Man sieht dich hoffentlich beim Wetter.
Aus der Fan-Ecke
Babs

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25865
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Wie bin ich Bonnie zu Mama Karin gekommen

Beitrag von MadMim » 05.09.2018, 00:32

Ich fand es toll, zu sehen, daß Bonnie beim Spaziergang so selbstbewusst und kein bisschen ängstlich auf Entdeckungstour geht und sogar schon ohne Leine
geht.

Sie weiß vermutlich ganz genau, was sie an ihrer neuen Mama hat!
...und daß die alten Leutchen im AWO-Heim sich freuen, wenn sie mitkommt, kann ih gut verstehen.
Das habt ihr beiden ganz super hingekriegt!
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
Klaus
Aktives Mitglied
Beiträge: 8103
Registriert: 19.07.2007, 19:50
Wohnort: Im hohen Norden

Re: Wie bin ich Bonnie zu Mama Karin gekommen

Beitrag von Klaus » 06.09.2018, 21:19

Danke für deinen Bericht....bin erst vor wenigen Tagen auf ihn gestoßen.....ja ja....unsere Hunde....ohne sie kann man eigentlich gar nicht.......
So lange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Noka)

Je hilfloser ein Lebewesen ist,desto groesser ist sein Anspruch auf Schutz vor menschlicher Grausamkeit." -Mahatma Ghandi-

Benutzeravatar
mjanny
Aktives Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: 10.07.2009, 12:31
Wohnort: Solingen
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wie bin ich Bonnie zu Mama Karin gekommen

Beitrag von mjanny » 21.09.2018, 15:11

Dein Bericht liebe Karin, hat mich sehr berührt. Nach einem langen Leben mit Hunden weiß ich, wie schwierig es ist, Hunden die das Vertrauen verloren haben, dieses zurückzugeben. Wenn man die Fotos von vor gerade mal etwas mehr als einem halben Jahr und heute vergleicht, sieht man, wie aus einem armseligen Häufchen Angst ein selbstbewusster fröhlicher Hund geworden ist. Welch ein Glück, dass ihr einander begegnet seid
Liebe Grüße
                   Margret

Antworten

Zurück zu „Unsere Haustiere“