Seite 6 von 10

Re: ET in KÜN

Verfasst: 28.01.2017, 01:03
von Sandcat's Bub
Ich bekomme eine Blüte von der, wo wir nur nach dem Ausschlussverfahren meinen, das es eine Golden Delight sein müsste.

20170128_004334.jpg


Wurmis Spuren sieht man noch.

Re: ET in KÜN

Verfasst: 17.02.2017, 16:23
von Sandcat's Bub
Hmmmm, was bist du?

20170215_192728.jpg

Re: ET in KÜN

Verfasst: 20.02.2017, 13:30
von sand cat
Hier nochmals ein paar Bilder.
Wir dachten daß die "Unbekannte" eigentlich eine Golden Delight sein müßte, aber, da paßt die Farbe der Blüte überhaupt nicht dazu.
IMG_20170215_205328_BURST002.jpg

IMG_20170215_205458.jpg

Ein Bild der Blüte von vorgestern.
IMG_20170216_184527.jpg


Alle Steckis sind inzwischen getopft.
IMG_20170216_184557.jpg

IMG_20170215_205519.jpg


Alles Stöcke vom letzten Jahr.
IMG_20170216_184605.jpg

IMG_20170216_184608.jpg

IMG_20170216_184615.jpg

Re: ET in KÜN

Verfasst: 20.02.2017, 19:48
von sand cat
Was noch anzumerken ist, die Frasspuren, das sind alles noch alte Frasspuren von den Wurmi's des Nachfalters Achateule. Insgesamt sind da mindestens 3 Falter geschlüpft. Soviel haben wir auch gefunden.
Da ich gerade mit Monika telefoniert hab, ein paar weitere Bilder. Die Blüte, einen Tag alt.
IMG_20170215_074928.jpg

Und die gezackten Blätter.
IMG_20170215_075154.jpg


Vielleicht isses tatsächlich eine Demoi ud Ostfriesland. Ne Golden Delight kann es ja nicht sein.

Re: ET in KÜN

Verfasst: 07.04.2017, 03:22
von Sandcat's Bub
Noch sind die armen Kinder eingesperrt. Erst ab dem Osterwochenende rechne ich wettermäßig damit, dass Freigang gewärt wird.
Gammelstock:
20170407_030729.jpg

Gammelstock-Stecki:
20170407_020403.jpg

vorgestervorgestern wurde angegossen:
20170407_030704.jpg

Re: ET in KÜN

Verfasst: 14.04.2017, 01:55
von Sandcat's Bub
Noch ist nachts zu kalt.
20170414_014856.jpg

Gerne hätte ich schon alles draußen.
Und Regen gibt's hier auch keinen. Bewässerungssystem schon aktiv im Freiland ...Neue Bäume.

Re: ET in KÜN

Verfasst: 04.05.2017, 02:49
von Sandcat's Bub
Es geht ins Freie! Juhu!!!

20170504_023415.jpg

Re: ET in KÜN

Verfasst: 15.05.2017, 21:55
von Sandcat's Bub
Während den beiden Frosttagen waren sie wieder drin.

Aber jetzt sind alle draußen. Erstmal überdacht.
Gut bewurzelte wurden getopft.

Der Dateianhang 20170515_214540.jpg existiert nicht mehr.


20170515_212154.jpg


Auf gut Gedeih!

Re: ET in KÜN

Verfasst: 15.05.2017, 23:46
von annelu14
Heiko,die sehen schon richtig gut aus,bei mir stehen nur Stöcker rum,
noch kein bisschen grün zu sehen.
LG von Anne

Re: ET in KÜN

Verfasst: 16.05.2017, 07:36
von edeltraud meub
Ich habe auch 4 Stück und war schon am Überlegen zwecks Entsorgung da noch fast nichts zu sehen ist.Also warte ich noch ein wenig.

Re: ET in KÜN

Verfasst: 17.05.2017, 02:13
von Sandcat's Bub
Ich überwinter warm (fast konstant 16°C) mit extra Licht, ihr wahrscheinlich kühl (8°C) und dunkel.
Die kühle Variante habe ich nicht.
Daher lasse ich die ET monatelang am Existensminimun nagen. Sobald dann einmal nach Monaten richtig durchtränkt sind die nicht mehr zu halten und rufen förmlich nach echtem Sonnenlicht.

Deswegen sind meine so weit. Muss 6 Monate gucken dass die nicht verdursten, da sie wachsen wollen. Im dunklen kühlen Keller ist es einfacher, aber Blume muss von 0 anfangen.

Ich habe gelernt: Wichtig ist immer den Wurzelballen zu beäugen. Da sieht man/frau ob's der ET gut geht oder nicht.

Re: ET in KÜN

Verfasst: 17.05.2017, 07:58
von sand cat
Auch wenn der Post sicherlich nicht in diesen thread gehört, es ist aber interessant mal zu sehen wie "flexibel" doch Pflanzen, in unserem Fall ET's sind.
3 Überwinterungsmethoden. Kalt bei um 5°, bei um 16°und bei um 26°. (letzteres ist ja ein Übersommern).

Junior überwintert all unsere ET's und Stecki's relativ warm was auf Grund von (noch) fehlendem GW Haus, Kalthaus, Anlehnvorbau/haus nicht anderst möglich ist.

Es ist schon brutal mit wie wenig Wasser selbst große Pflanzen auskommen. Aber, wie man sieht, alles Erfahrungssache und es funzt top. Ich hab mir angewöhnt im Urlaub in Dland da so gut wie gar nichts mehr zu machen, die Finger weg zu lassen da sich dieser Zyklus als absolut zuverlässig herausgestellt hat und ich mehr durcheinander bringe als was Positives beizutragen.
Die ganzen Pflanzen sind kerngesund (außer daß man mal wieder ne Anti Spinnmilbenaktion starten muß) und alsbald se aus der Waschküche raus in Freie kommen legen diese natürlich los wie die Feuerwehr.
Hier in Jeddah.
Selbst ein GW Haus voll bepackt mit Klimaanlagen würde da wohl wenig nützen. Keine konstante Temperatur, Luft sehr trocken (da müßte dann ein Luftbefeuchter rein), Stromausfall, hm, innerhalb 1 Std hätte es sich dann erledigt. Also bleibt nur, reinholen in die Hütte. Obwohl sich die ET der Sorte Marbach top aklimatisiert hat, Tagestemperaturen im Schatten über + 36°, da ist es irgendwann vorbei. Dann muß ich die ET's in Haus reinholen.
Die großen Pflanzen werden hier, was Wurzelballen verkleinern, zurückschneiden, Stecki's schneiden usw, behandelt wie ET's in Dland im Herbst.
Von ca. Ende März bis Ende Oktober stehen die ET's nun im sogenannten "Store".
IMG_20170517_080129.jpg

Die Einbau Klimaanlage ist selbst im Hochsommer ausgeschaltet. Die Temperatur beträgt konstant um 26°. Oben an der Decke, da sind vier 865ger Tageslicht Simulationsröhren drin. Automatisch an morgends um 6, aus abends um 18 Uhr.

Man hat nach dem Umtopfen, nach dem Rückschritt kurz einen Wachstumsstop. Nach ca einer Woche aber legt die Pflanze wieder voll los. Im Prinzip hat die ET ja gar keine Ruhephase. Woher auch. Auch Stecklinge bewurzeln, da geht ruckzuck hier. Selbst Stecki's mit 4cm Durchmesser, die bilden ebenfalls ruckzuck Wurzeln und blühen tut weiterhin auch alles, selbst Stecki's.

Hier mal ein paar weitere Bilder.
IMG_20170517_073820.jpg

IMG_20170517_073926.jpg

IMG_20170517_073918.jpg


Stecki's hab ich genug. Da werde ich die Kräftigsten eintopfen, der Rest geht in den Müll.
IMG_20170517_073832.jpg

IMG_20170517_073847.jpg

IMG_20170517_073859.jpg


Schon interessant. 3 verschiedene Methoden, klimatisch, temperaturmäßig oder Gebäude technisch bedingt. Und alle 3 sind erfolgreich.

Re: ET in KÜN

Verfasst: 03.07.2017, 22:54
von Sandcat's Bub
Die ersten Freilandblüten diese Saison kommen vom Baumarkt-Stecki und duften herrlich.

20170703_214839.jpg


Elf ET's sind es insgesamt im Garten. Bilder folgen.

Re: ET in KÜN

Verfasst: 03.07.2017, 23:22
von annelu14
Heiko,hast Du es gut,so schöne Blüten und der tolle Duft und noch so viele Knospen :smiley_emoticons_bravo2:

LG von Anne

Re: ET in KÜN

Verfasst: 04.07.2017, 21:26
von Sandcat's Bub
Dann gibt's noch ne große "Rosa Ballerina":

20170704_205738.jpg


und die große "Walzertraum" von letztem Jahr:

20170704_205850.jpg


und das Baumarkt-Original womit alles angefangen hat:

20170704_205821.jpg


und ein Sammelsurium aus originalen "Rosa Ballerina", "Nostalgie" und "Demoi..." sowie Steckis von Walzer und Ballerina:

20170704_210041.jpg


Automatisch bewässert. Dieses Jahr ein Versuch mit konstant 0,5g/l Hakaphos Grün (letztes Jahr zwischen 0,8 bis 1,2)

20170704_212237.jpg