ET in KÜN

Antworten

lavendely
Aktives Mitglied
Beiträge: 324
Registriert: 05.09.2019, 23:46
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: ET in KÜN

Beitrag von lavendely » 11.10.2020, 10:45

Ist deine ET am letzten Foto ausgepflanzt ? Sieht ja mächtig aus !
Liebe Grüße aus Oberösterreich
Gerti :smiley_emoticons_winken4:

Ein Leben ohne Garten ist möglich , aber sinnlos ( Loriot)

Stefan2
Aktives Mitglied
Beiträge: 252
Registriert: 01.11.2019, 20:34
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: ET in KÜN

Beitrag von Stefan2 » 11.10.2020, 15:04

Ja genau...die grossen stehen immer in Gartenerde. Sie bekommen im Frühling sehr gute Kübelpflanzenerde mit Dauerdünger ins Pflanzlich. Nach dem durchtreiben gibt es täglich Dünger.Ab Juli 10-20-30. Gibt viele Blüten. Und starkes Holz.

Benutzeravatar
Monika Gottschalk
Moderator
Beiträge: 7206
Registriert: 28.10.2007, 16:12
Wohnort: Lanzenhain, Hoher Vogelsberg
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal
Kontaktdaten:

Re: ET in KÜN

Beitrag von Monika Gottschalk » 11.10.2020, 16:23

Heiko, Deine und Stefans ET sehen noch sehr gut aus. Vielleicht kommen sie noch zur Blüte. Ich drücke euch beiden die Daumen.
Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher. (Zitat: Voltaire)

http://www.monika-gottschalk.de
http://www.brugmansienfreunde.de
http://www.ddfgg.de

Sandcat's Bub
Aktives Mitglied
Beiträge: 245
Registriert: 16.05.2015, 00:22
Wohnort: Kuenzelsau
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: ET in KÜN

Beitrag von Sandcat's Bub » 24.10.2020, 02:55

Ja, die haben alle noch mal einen schönen Schub gemacht. Luftfrost hatte ich zum Glück noch keinen, nur Bodenfrost. Für Bodenfrost sind meine aber entweder zu hoch (Hochstämme), oder sie stehen geschützt (die kleinen).

Und bei den Hochstämmen macht einmal ein Frost nix aus....wird sowieso abgeschnitten, wenn's ins Winterquartier geht. Meine Erfahrung von vorletzem Jahr. Das geht aber nur bei den ganz großen mit großen Baukükbel mit 32er Locheimer drin. Da ist genügend Puffer und wird sowieso abgesäbelt.

Gammelstock Stecki:
20201024_031447.jpg
Rosa Ballerina & Kleiner Walzertraum:
20201024_031549.jpg
Ah, längs Photos machen geht ja nicht...hier noch eins quer (was eigentlich auch Standard ist) :
20201024_032429.jpg
Gruß Heiko

Benutzeravatar
Monika Gottschalk
Moderator
Beiträge: 7206
Registriert: 28.10.2007, 16:12
Wohnort: Lanzenhain, Hoher Vogelsberg
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal
Kontaktdaten:

Re: ET in KÜN

Beitrag von Monika Gottschalk » 24.10.2020, 10:37

Deine ET sehen wirklich noch sehr gut aus. Allerdings hattet ihr im Süden auch weitaus besseres Wetter und vor allen Dingen mehr Wärme in den letzten Wochen als wir in der Mitte, wenn man den Wetterberichten Glauben schenken darf.
Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher. (Zitat: Voltaire)

http://www.monika-gottschalk.de
http://www.brugmansienfreunde.de
http://www.ddfgg.de

Antworten

Zurück zu „Engelstrompeten“