Kleiner Frostschaden ?

Antworten

Benutzeravatar
Katrin
Moderator
Beiträge: 4279
Registriert: 21.08.2009, 12:26
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Kleiner Frostschaden ?

Beitrag von Katrin » 03.12.2013, 16:16

Hallo Monika und Co  ;)

brauch mal euren Tipp, ich hab meinen 2. Busch von B. arborea Engelsglöckchen jetzt leider nicht rechtzeitig reingeräumt, nun hat er 2 oder 3°C minus abbekommen. Die "Weichteile" sind natürlich hinüber aber obs der Stamm überleben könnte ? Lohnt sichs ihn noch einzuräumen ?

Dank euch schonmal  :wink:
Liebe Grüße von Katrin

Bild

Ein einzelnes Tier zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27371
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 03.12.2013, 19:16

Das weiß ich auch nicht, Katrin. Warten wir auf Monika, was die meint.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
Monika Gottschalk
Moderator
Beiträge: 6439
Registriert: 28.10.2007, 16:12
Wohnort: Lanzenhain, Hoher Vogelsberg
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Monika Gottschalk » 03.12.2013, 20:28

Katrin, minus 2 bis 3 Grad sollten dem 'Engelsglöckchen' eigentlich nicht viel geschadet haben. Die Blätter könnten etwas gelitten haben. Ich vermute, daß es am Standort der Pflanze vielleicht noch kälter war als beim Thermometer.

Der Stamm müßte das überlebt haben. Ob er geschädigt ist, wird Du in etwa zwei Wochen wissen, wenn die Rinde matschig werden sollte. Das muß nicht großflächig geschehen, sondern kann auch nur einzelne kleinere Flächen betreffen. Also auf alle Fälle einräumen.
Meine komplette ET - Sammlung hatte einmal zwei Nächte bei -6 Grad und tagsüber Dauerfrost draußen stehen müssen, weil ich in der Woche Pflegedienst bei meiner Mutter hatte und ich nicht einräumen konnte. Alle ET haben es überlebt, doch nicht eine kam ohne Schäden davon. Die einen waren mehr, die anderen weniger geschädigt. Ich habe die Matschstellen ausgeschnitten und mehrfach mit Chinosol behandelt und über mehrere Wochen auf weitere, eventuell später auftretende Schäden kontrolliert.
Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher. (Zitat: Voltaire)

http://www.monika-gottschalk.de
http://www.brugmansienfreunde.de
http://www.ddfgg.de

Benutzeravatar
Katrin
Moderator
Beiträge: 4279
Registriert: 21.08.2009, 12:26
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Beitrag von Katrin » 03.12.2013, 21:22

Dankeschön Monika, sie kommt jetzt gleich rein und wenn sich was zeigen sollte melde ich mich  :)
Monika Gottschalk hat geschrieben: Meine komplette ET - Sammlung hatte einmal zwei Nächte bei -6 Grad und tagsüber Dauerfrost draußen stehen müssen, weil ich in der Woche Pflegedienst bei meiner Mutter hatte und ich nicht einräumen konnte. Alle ET haben es überlebt, doch nicht eine kam ohne Schäden davon. Die einen waren mehr, die anderen weniger geschädigt. Ich habe die Matschstellen ausgeschnitten und mehrfach mit Chinosol behandelt und über mehrere Wochen auf weitere, eventuell später auftretende Schäden kontrolliert.
Das das alle überlebt haben ist der Wahnsinn, gut zu wissen wenn man mal so einen Notfall hat  :wink:
Liebe Grüße von Katrin

Bild

Ein einzelnes Tier zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27371
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 03.12.2013, 21:55

Ja, das ist gut zu wissen. Werde das morgen früh mal gleich meinem GG zeigen.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
Monika Gottschalk
Moderator
Beiträge: 6439
Registriert: 28.10.2007, 16:12
Wohnort: Lanzenhain, Hoher Vogelsberg
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Monika Gottschalk » 04.12.2013, 10:06

In meiner ersten ET - Zeit bin ich bei drohendem Frost auch immer fast im Sechseck gesprungen; heute bin ich gelassener  :lol: , trotzdem vorsichtig, weil die Wetterfrösche auch nicht immer richtig liegen, wenn es im Herbst um Tieftstemperaturen geht.
Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher. (Zitat: Voltaire)

http://www.monika-gottschalk.de
http://www.brugmansienfreunde.de
http://www.ddfgg.de

Antworten

Zurück zu „Engelstrompeten“