Dahlien

Antworten

Benutzeravatar
krabbler
Aktives Mitglied
Beiträge: 284
Registriert: 07.07.2009, 09:00
Wohnort: Raum Bayreuth
Kontaktdaten:

Dahlien

Beitrag von krabbler » 17.07.2009, 19:58

Bild  Bild



Name:                     Fleurel
Klasse:                    Dekorative Dahlien
Farbe:                     weiß
Höhe in cm:             90 - 100
Blütengröße in cm:   20 - 25
Züchter:                  Lans-de Boer, van den
Land:                      Niederlande
Jahr:                       1997
liebe grüsse vom krabbler

Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 10848
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 7 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia » 17.07.2009, 22:05

Hallo Krabbler, das ist ja toll! Hast Du Dich viel mit den Dahlien beschäftigt? Sammelst Du etwa Dahlien? ich frage da Du so schön noch die Angaben dazu gemacht hast. Ich hatte mir mal zwei Dahlienbücher gekauft und wollte meine Sorten bestimmen....eigentlich ein Unding.
Ich hätte die passende rote Dahlie dazu. Leider lese ich jetzt erst Deinen Beitrag sonst hätte ich mal ein Foto gemacht.
Lieben Gruß aus dem Saarland
Claudia Bild

Benutzeravatar
Karingoldi
Aktives Mitglied
Beiträge: 23821
Registriert: 18.09.2008, 12:25
Wohnort: Wendelstein
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 262 Mal

Beitrag von Karingoldi » 17.07.2009, 22:20

Krabber toll ,bin gespannt wenn meine einzige Blüht .
Liebe Grüße Karin

Das Wunderbarste von all dem, was im Menschen ist, ist sein Herz;
denn es ordnet sein ganzes Wesen. Bild

Benutzeravatar
krabbler
Aktives Mitglied
Beiträge: 284
Registriert: 07.07.2009, 09:00
Wohnort: Raum Bayreuth
Kontaktdaten:

Beitrag von krabbler » 18.07.2009, 13:39

hallo, das ist eine ganz besonders schöne finde ich. schon durch die imposante blütengrösse fällt sie sofort ins auge. sie ist mit ihren 90cm nicht übermäßig hoch und wenn sie dann noch eine oder mehrere blüte(n) mit 25 cm im durchmesser bekommt -ist einfach traumhaft.
ich beschäftige mich schon ein wenig mit dahlien. sammeln ist vielleicht übertrieben aber so zwanzig sorten werden es wohl sein.
ich mag dahlien, sie beginnen im juni zu blühen und hören erst damit auf, wenn sie der frost stoppt.
zu den zwanzig benamten habe ich noch unzählige ohne namen. ich ziehe sie immer aus samen und lass mich überraschen was sie für blüten zeigen. dieses jahr hatte ich z.b. wieder sechs ganz neue blütenfarben- /formen. eine dahlie mit hilfe von buch oder internet zu bestimmen ist wirklich sehr schwer. die formen gehen oft so fließend ineinander über, dass nicht mal die klasse mit sicherheit zuzuordnen gelingt.
liebe grüsse vom krabbler

Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.

Benutzeravatar
Erikka
Aktives Mitglied
Beiträge: 1159
Registriert: 19.06.2009, 15:32
Wohnort: Ontario,Canada

Beitrag von Erikka » 20.07.2009, 16:50

Hello Krabbler,

Also Deine Dahlien sind ja wunderschoen. Ich habe aufgehoert sie in meinem Garten zu haben , denn ich konnte nicht die Ohrenkneifer unter Kontrolle bekommen. Wenn ich morgens nach meinen Dahlien geschaut habe, sahen die Blueten aus wie Schweizer Kaese. Ich wundere mich ob Du vielleicht einen Tip hast, wie man die Ohrenkneifer von den Dahlien weghalten kann.
LG
Erikka                        
Bild

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27325
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 20.07.2009, 17:21

Mein Mann steht so auf Dahlien, und wir haben uns einige besorgt. Jetzt ist am nächsten Morgen nur noch die Hälfte der Pflanze da. Wer war das? Unsere Kaninchen. Da wir die nicht endgültig bekämpfen können, heißt es verzichten. Unsere drei angeknabberten stehen jetzt im Topf auf den Tischen bei den Fuchsien.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
Karl-Heinz G.
VIP
Beiträge: 5665
Registriert: 01.11.2008, 21:44
Wohnort: Wunstorf

Beitrag von Karl-Heinz G. » 20.07.2009, 19:01

Das ist ja ärgerlich, Gudrun. Aber ich denke ihr tut gut daran, die "natülichen Gegebenheiten" zu akzeptieren. Es gibt wirklich so viele schöne Alternativen und ihr habt ja auch eine große Anzahl davon. Habe letzten von Leuten gehört, die regelmäßig Rehe in ihrem Garten haben. Die springen scheinbar über mannshohe Zäune und fressen alles im Garten was grün ist.  :?
Liebe Grüße
Karl-Heinz

Benutzeravatar
Erika
Aktives Mitglied
Beiträge: 2257
Registriert: 22.08.2007, 12:49
Wohnort: Ahorn
Danksagung erhalten: 38 Mal

Beitrag von Erika » 20.07.2009, 22:02

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Auch bei mir blühen sie bereits, im übrigen sie ist wunderschön die weise, hatte sie auch mal, irgendwie ist sie aber verschwunden.
Bild
Grüsse ErikaBild

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 10848
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 7 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia » 20.07.2009, 22:19

Gudrun, jetzt weiß ich auch warum eine der Dahlien bei den Fuchsien stand :D .....

Bei uns ist es während der Austriebphase eher ein Schneckenproblem. Sie scheinen sie zum Fressen gern zu haben.

Dahlien finde ich echt klasse. Sie sind herrlich zu überwintern (liegen bei meinem Fuchsien als Lückenfüller :D ) und die Farben sind echte Hingucker! Aber leider habe ich durch meine (vielen!) Fuchsien nicht genügend Platz. Und so habe ich eben nur noch zwei Sorten.....ich hoffe ich denke morgen mal an ein Bild...sorry, wollte es schon gestern tun :oops:
Lieben Gruß aus dem Saarland
Claudia Bild

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25935
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von MadMim » 20.07.2009, 23:58

Eure Dahlien sind wunderschön, aber ich habe leider keine mehr,
wegen der Schnecken und weil ich sie vergessen hatte beizeiten
wieder auszugraben...  :oops:
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27325
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 21.07.2009, 00:06

Bei den einen sinds die Schnecken, bei uns sinds die Kaninchen. Früher im Taunus kenne ich das mit den Rehen auch. Bei der Nachbarin fraßen sie die Rosenknospen, bei mir die Erdbeerblätter mit Blüten und die Stangenbohnen. Und das, obwohl rundherum genug zum Fressen war. Aber denen schmeckte das mit Gülle gedüngte Einheitsgras halt nicht. Lieber sprangen sie über unseren 1,2 m hohen Zaun mit Stacheldraht.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
krabbler
Aktives Mitglied
Beiträge: 284
Registriert: 07.07.2009, 09:00
Wohnort: Raum Bayreuth
Kontaktdaten:

Beitrag von krabbler » 21.07.2009, 11:33

hallo, mit den schnecken muss man wirklich aufpassen. ich habe keine meiner dahlien ausgepflanzt. das hat für mich zwei vorteile - zum einen sind sie sicherer von schnecken bzw. ich kann diese mit schneckenkorn bekämpfen ohne angst haben zu müssen igel und co zu gefährten zum anderen kann ich sie schon ab märz vorziehen und die ersten blüten ab anfang juni bewundern.

@erika
schön deine dahlien. bild 3 könnte feuervogel, bild 4 kelvin flootlight und bild 5 popular guest sein. stimmt das? bild 1 und 2 ist schwer zu sagen.
mit den ohrenkneifern arrangiere ich mich halt. ich lauf ab und zu patrouille und blase sie mit einem kräftigen puster aus den blüten oder nehme eine wasserspritze und "schiesse" sie raus. die sitzen dann zwar am nächsten tag wieder da ... na ja... was solls.
liebe grüsse vom krabbler

Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 10848
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 7 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia » 21.07.2009, 17:20

So, endlich hab ich an die Fotos gedacht....

9248


9249
Lieben Gruß aus dem Saarland
Claudia Bild

Benutzeravatar
Karl-Heinz G.
VIP
Beiträge: 5665
Registriert: 01.11.2008, 21:44
Wohnort: Wunstorf

Beitrag von Karl-Heinz G. » 21.07.2009, 18:55

Nummer 2 finde ich besonders schön, Claudia. Nicht nur wegen der Blüte, sondern auch aufgrund des fast schwarzen Laubes. Eine ähnlich dunkel belaubte Sorte mit einer blassgelben Blüte hatte ich im letzten Jahr auch. Obwohl sie in einem Topf stand, haben die Schnecken das dunkele Laub geliebt .......
Leider ist die Knolle nicht über den Winter gekommen.
Liebe Grüße
Karl-Heinz

Brigitte Stisser

Beitrag von Brigitte Stisser » 21.07.2009, 19:51

Claudia,ich denke, daß die zweite Dahlienblüte die " Bishop of Llandaff " ist, vor einigen Tagen hatte ich sie eingestellt.Wenn Du magst, vergleiche sie.   Brigitte.

Antworten

Zurück zu „Garten und Blüten im ...“