Anzuchtsstation fuer alles

Tipps und Tricks für die Aufzucht
Antworten

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Beiträge: 2516
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
Danksagung erhalten: 4 Mal

Anzuchtsstation fuer alles

Beitrag von sand cat » 11.02.2016, 09:16

Moin allerseits.

Vor dem Urlaub hab ich nochmal ausgesaet und Steckis geschnitten bezw im Compound zusammengesammelt, (gestohlen :D )

Bild

Steckis.
Verschieden farbige Wandelrößchen, richtige Steckhoelzer vom Wandelroeßchen, Bougainvilleen, Catharanthen, Tabernae m (gefuellt).

Da hab ich ein altes W-roeschen geopfert welches total versteckt hinter der gr. Tabernae stand. Keine Sonne, wenig Licht = keinerlei Blueten. Eigentlich muessten sich diese Hoelzer auch bewurzeln lassen zumal sich W-röschensteckis total easy bewurzeln lassen.
Bild

Im Compound stand da in einer Ecke ein total verwildertes W-roeschen. Ganz andere Farbe als wie das Unsrige.
Bild

Unser W-roeschen hat folgende Farbe. Davon hab ich auch jede Menge an Steckis im Wasser.
Bild

Alsbald diese Steckis schoen Wurzeln gebildet haben werde ich folgendes versuchen.
Viele der Steckis sind alle so um 25cm lang und etwa 3-4mm dick. Aus einem solchen Mini hab ich mein großes Wroeschen Baeumchen herangezogen.
Ich nehm 4 gut bewurzelte Steckis und ritze an einer oder zwei Stellen jeden Stecki an. Dann mit einem Baumwollbindfaden, duennes Schnuerchen an den angeritzten Stellen zusammenbinden und eintopfen. Die 4 Steckis werden an den angeritzten Stellen zusammenwachsen. (hatte dies ja schon mal ausprobiert).
Sieht bestimmt gut aus wenn da so ein Baeumchen zweifarbig blueht.

Aus diesem Kopfstecki zieh ich separat ein Baeumchen. (Logo, sofern gut bewurzelt)

Der Stechapfelstecki mueßte ebenso weiter gut wurzeln. Der ET Stecki ist der Wasserschosser von der Romantika. Da bin ich allerdings total baff. Haett ich nicht gedacht da das mit ET Steckis voll in die Hose ging.
Bild

Vieles was da noch in Glaesern u. Flaschen steht wird man in zwei Wochen eintopfen koennen. Immer unter der Vorraussetzung daß das ganze Zeugs vom Katschi nicht "einfach uebersehen, vergessen" wird.

Und da sind an Samen in den kl. Toepfchen.
Delonix, H. sabdariffa und Datura metel.
Bild

Der Rest sind W-roeschen, Bougainvilleen, Tabernae m., der Mini Adenium. Alles schon gut bewurzelt gewesen. Teilweise auch schon laenger eingetopft.

Und da im Eck, ein uebrig gebliebener Delonix Stecki welcher jetzt nach....hm....3, 4 Monaten anfaengt Wurzeln zu bilden. Ein Blatt hat er in den letzten zwei Wochen auch ausgetrieben.
Das andere Gruenzeug, Quisqualis, Rangunschlinger Steckis. Hab ich bis jetzt auch noch nicht ausprobiert ob sich diese bewurzeln lassen.
Bild
Bild

Und jetzt mal sicherheitshalber abschicken bevor wieder alles wech is.
Herzliche Grüße

   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25875
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von MadMim » 17.02.2016, 22:41

Hach ja - das geht so easy bei Dir...
wir wurschteln uns damit einen ab...   :)
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
sand cat
Aktives Mitglied
Beiträge: 2516
Registriert: 16.10.2014, 08:26
Wohnort: Jeddah K.S.A
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von sand cat » 28.02.2016, 21:28

Steckis, getopfte Steckis, aus Samen gezogen, usw.
Datura aus Samen und Stecki, verschieden farbige Wandelroeschen und Bougainvilleen aus Steckis,  Adenium aus Samen, Hibiscus sabdariffa aus Samen, Tabernae montana divaricata "flore pleno" ausm Stecki, Quisqualis (Rangunschlinger) + Tabernae + Delonix + andere verschiedene Steckis sind noch zum Bewurzeln Iim Wasser. Ebenso ein ET Romantika Stecki.
Da kommt ganz schoen was zusammen.
Bild
Bild
Der Romantika Stecki.
Bild

Puh, das bedeutet alles Arbeit.
Herzliche Grüße

   Sandkater                     Aus der Wüste, wo man einen Bierzapfhahn vergeblich sucht.

Antworten

Zurück zu „Tipps von Aussaat bis Vermehrung“