Samen anritzen - aber wie?

Tipps und Tricks für die Aufzucht
Antworten

Benutzeravatar
Line
Aktives Mitglied
Beiträge: 4134
Registriert: 03.02.2011, 15:06
Wohnort: bei Höchstadt

Samen anritzen - aber wie?

Beitrag von Line » 17.03.2014, 14:43

Hallo zusammen,
ich habe mal eine blöde Frage....

Da meine Finger schon mit der Trennflex bekanntschaft gemacht haben und ich mich auch schon mehrfach
mit Teppichmessern und Skalpellen geschlitzt habe, ... sollte man meinen mein ungeschicktes Fleisch sei nun fort  :? ....

Aber man weiß ja nie.....deswegen frage ich lieber nocheinmal nach Euren Erfahrungen....

Wie ritzt Ihr steinharte Samen an, bevor sie zum "Einweichen" ins Wasser getaucht werden?

In meinem Falle geht es hier um Arcanthus und Piniensamen...steinhart  Bild
Jeder fängt mal KLEIN an: Bild
Gruß Line

Benutzeravatar
Gamma
Aktives Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 16.02.2012, 12:51
Wohnort: Laatzen

Beitrag von Gamma » 17.03.2014, 15:03

Hallo Line,

ich habe mal Tamarindensamen mit einer Nagelfeile bearbeitet. Ging ganz gut. Tamarinde hat auch sehr harte Steine/Samen und sie werden auch vorher eingeritzt und 24 Std ins wasser gelegt.
Ich habe die Samen mit einer kleinen Zange fest gehalten und sie dann mit der Nagelfeile bearbeitet. Es hat gut funktioniert.

Gruß
Gamma

Benutzeravatar
Frau Cross
Aktives Mitglied
Beiträge: 2633
Registriert: 11.07.2011, 16:58
Wohnort: Nähe Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Frau Cross » 17.03.2014, 16:28

Nachdem es mir sehr ähnlich bei Cannasamen erging, mache ich solche Sachen immer nur noch mit einer kleinen Kombizange die ich für die Schmuckherstellung gekauft hatte.
Das klappt ruckzuck und mit etwas Glück bleiben auch alle Fleischteile an den Fingern   :D
Grüne Grüße

Frau Cross

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27371
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 17.03.2014, 19:13

.....und es gibt Schmirgelpapier und Rasierklingen mit Halterung, mit denen man an der Stelle, wo der Embryo sitzt, die Schale hauchdünn abschneiden kann.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
Line
Aktives Mitglied
Beiträge: 4134
Registriert: 03.02.2011, 15:06
Wohnort: bei Höchstadt

Beitrag von Line » 18.03.2014, 07:28

Danke für die Tipps. Werde mein Glück versuchen :)
Jeder fängt mal KLEIN an: Bild
Gruß Line

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27371
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 18.03.2014, 10:34

Guten Erfolg. Berichte dann mal.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
walde
Aktives Mitglied
Beiträge: 1244
Registriert: 09.11.2011, 21:19
Wohnort: nrw

Beitrag von walde » 18.03.2014, 11:47

Ich lege die Nagelfeile immer auf einen Tisch und rubbel dann die Kerne drüber.
*


:smily979 :smily979 :smily979
Humor ist- wenn man trotzdem lacht.

LG (ich glaub ich steh im) walde.


http://www.fuchsienfreunde.de/album.php?user_id=741

Antworten

Zurück zu „Tipps von Aussaat bis Vermehrung“