Gartengloxinie- Incarvillea aussäen

Tipps und Tricks für die Aufzucht
Antworten

Benutzeravatar
walde
Aktives Mitglied
Beiträge: 1244
Registriert: 09.11.2011, 21:19
Wohnort: nrw

Gartengloxinie- Incarvillea aussäen

Beitrag von walde » 05.08.2012, 12:59

Hallo.
Kann man die Gartengloxinie aussäen?
Sind das Dunkel- oder Lichtkeimer?

Suche nach euren Erfahrungen.
Danke.
*


:smily979 :smily979 :smily979
Humor ist- wenn man trotzdem lacht.

LG (ich glaub ich steh im) walde.


http://www.fuchsienfreunde.de/album.php?user_id=741

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27371
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 05.08.2012, 13:20

Meine Uraltaufzeichnungen aus dem Zeitalter der Ringbücher sagen folgendes
Familie: Bignoniaceae
Herkunft: Jünnan
Farbe: purpurrot
Blüte: 6-7
Höhe: 50 cm
Standort: Sonne-Halbschatten
Boden: warm, jedoch feucht, liebt Kalk
Winterschutz: gut abdecken, etwas empfindlich. Viei Feuchtigkeit, jedoch keine Staunässe. Trockener Stand führt meist zu Winterschäden
Aussaat: II-IV,

Ob Licht- oder Dunkelkeimer habe ich nicht vermerkt.

Scheint aber ein Kaltkeimer zu sein.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
gasteria
Aktives Mitglied
Beiträge: 1478
Registriert: 08.02.2008, 14:32

Beitrag von gasteria » 05.08.2012, 15:54

Wie sehen denn diese Blümchen aus?Ich habe dieses Jahr auf einem Beet folgende Blümchen gefunden und keiner weiß,wo sie herkommen...Bei einer Nachbarin fiel der Name Gloxinie  :? ?

Bild
Bild
LG Silke
Bild

Benutzeravatar
Pflanzenträumer
Aktives Mitglied
Beiträge: 1486
Registriert: 24.05.2010, 20:08
Wohnort: Ahrensburg

Beitrag von Pflanzenträumer » 05.08.2012, 16:06

Hallo Silke,
das sind Bilder der Incarvillea delavayi, der Garten- oder auch Freiland-gloxinie. Sie ist in normalen Wintern bei uns gut winterhart und lässt sich durch Aussaat Mitte-Ende April direkt ins Freiland, ca. 0,5cm tief, vermehren.
Uralt werden sie bei uns nicht.
Die Aussat ist auch für Gartenanfänger leicht möglich.
Nach dem ersten richtigen Blatt umpflanzen und normal düngen, dann können sie bereits im Folgejahr reich blühen.
Siehe dazu auch was Gudrun geschrieben hat.
Gruß vom Pflanzenträumer Klaus

Avatar: Fuchsie Kit Oxtoby

Bild

Benutzeravatar
gasteria
Aktives Mitglied
Beiträge: 1478
Registriert: 08.02.2008, 14:32

Beitrag von gasteria » 05.08.2012, 16:13

O danke...Da hat uns wohl irgendjemand den Samen gebracht Bild
LG Silke
Bild

Benutzeravatar
walde
Aktives Mitglied
Beiträge: 1244
Registriert: 09.11.2011, 21:19
Wohnort: nrw

Beitrag von walde » 05.08.2012, 16:24

Ohje, ich habs sie jetzt auf die Erde gesetzt. Meint ihr das wird was?
*


:smily979 :smily979 :smily979
Humor ist- wenn man trotzdem lacht.

LG (ich glaub ich steh im) walde.


http://www.fuchsienfreunde.de/album.php?user_id=741

Benutzeravatar
Pflanzenträumer
Aktives Mitglied
Beiträge: 1486
Registriert: 24.05.2010, 20:08
Wohnort: Ahrensburg

Beitrag von Pflanzenträumer » 05.08.2012, 16:32

Wenn sie jetzt noch keimen ist die Chance für die kleinen Plänzchen gering unseren Winter im Freiland zu überleben, aber warum soll es nicht auch mal einen milden Winter geben.
Gruß vom Pflanzenträumer Klaus

Avatar: Fuchsie Kit Oxtoby

Bild

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27371
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 05.08.2012, 21:59

gasteria hat geschrieben:Wie sehen denn diese Blümchen aus?Ich habe dieses Jahr auf einem Beet folgende Blümchen gefunden und keiner weiß,wo sie herkommen...Bei einer Nachbarin fiel der Name Gloxinie  :? ?

Bild
Bild
Aber schön, Silke, dass Du auch eine weiße dabei hast.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Antworten

Zurück zu „Tipps von Aussaat bis Vermehrung“