Riesenraupe frisst Fuchsa - kennt die jemand?

Was mache ich bei Krankheiten meiner Lieblinge? Wie bekämpfe ich Schädlinge? usw.
Antworten

Benutzeravatar
hema
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 28.07.2014, 18:35

Riesenraupe frisst Fuchsa - kennt die jemand?

Beitrag von hema » 28.07.2014, 18:46

Hallo Forumsgemeinde,

gleich bei meinem ersten aktiven Besuch in diesem Forum (nach längerer Beobachtungs- und Lesezeit) komme ich mit einer Frage zu euch.
Meine Frau hat heute diese Riesenraupe an den Fuchsien gefunden. Sie (die Raupe) war fleissig dabei, die Fuchsienblüte abzufressen. Die Pflanze hat im Moment keine Blüte mehr. Gestern waren es noch ca. 5 Blüten.

Im Anhang habe ich zwei Fotos der Raupe und ein Fotos von ihrem "Stuhlgang".
Kennt jemand die Raupe? Frisst sie auch anderes?

Für Antworten bedanke ich mich jetzt schon

Gruss aus der Schweiz

Markus
Dateianhänge
DSC01940.JPG
6 cm gross
DSC01940.JPG (455.83 KiB) 2800 mal betrachtet
DSC01947.JPG
Kopf
DSC01947.JPG (285.13 KiB) 2800 mal betrachtet
DSC01948.JPG
Stuhlgang
DSC01948.JPG (521.47 KiB) 2800 mal betrachtet

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 10820
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia » 28.07.2014, 18:53

Hallo Markus, das ist die Raupe des mittleren Weinschwärmers.
Er hat die Fuchsien zum Fressen gern und kann innerhalb einiger Stunden eine Topfpflanze ratzekahl fressen.
Setze sie behutsam um. ....etwas weiter weg.  ;)

...und herzlich Willkommen hier in unserem schönen Forum !
Lieben Gruß aus dem Saarland
Claudia Bild

Benutzeravatar
hema
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 28.07.2014, 18:35

Beitrag von hema » 28.07.2014, 19:02

Hallo Claudia,

vielen Dank für die schnelle Antwort.
Mit der Geschwindigkeit beim Fressen, kann ich dir voll und ganz zustimmen.
Wenn man den Namen kennt zeigt dir Google tausende von Bildern.
Dann muss der Weinschwärmer umziehen.
Zum Glück wohnen wir am Waldrand und dort hat es wilde Trauben. Dort darf er weiteressen

Besten Dank und liebe Grüsse

Markus :2

Benutzeravatar
scheude
Aktives Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 08.03.2012, 19:59

Beitrag von scheude » 28.07.2014, 19:04



it's called a Hawkmoth in english. It is really not a pest.
don't kill it, sacrifice a few blooms for biodiversity.
Bild
Bild

Benutzeravatar
jürgen
Aktives Mitglied
Beiträge: 2974
Registriert: 17.03.2013, 10:01
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von jürgen » 28.07.2014, 19:26

Und wenn du mehr wissen möchtes

http://www.schmetterlinge-westerwald.de ... gewaehlt=1


LG. Jürgen

Benutzeravatar
Ingelid
Aktives Mitglied
Beiträge: 2688
Registriert: 19.12.2013, 19:02
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Ingelid » 28.07.2014, 19:44

Diese Raupen besuchen mich auch jedes Jahr.
Liebe Grüße Ingelid

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25875
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von MadMim » 28.07.2014, 23:29

Meiner hatte ich letztes Jahr einen Namen verpasst - aber irgendwann war sie verschwunden.

Komisch, den wunderschönen Schmetterling habe ich noch nie in natura gesehen.
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
schmetterling0004
Aktives Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: 24.04.2014, 20:30
Wohnort: in der Nähe von Zürich

Beitrag von schmetterling0004 » 28.07.2014, 23:33

Ich hab den bei uns schon mal gesehen - in der Stadt Zürich...g War hin und weg - hab sowas auch vorher noch nie gesehen...
Lieben Gruss

Miriam

Bild
Bild

Benutzeravatar
jürgen
Aktives Mitglied
Beiträge: 2974
Registriert: 17.03.2013, 10:01
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von jürgen » 29.07.2014, 08:01

MadMim hat geschrieben:
Komisch, den wunderschönen Schmetterling habe ich noch nie in natura gesehen.

Logisch MM!

"Nachteulen" :D  am PC werden ihn nie sehen, weil er gerade um die Zeit fliegt.

Der "Mittlere Weinschwärmer" ist ein Nachtfalter

LG. Jürgen

Benutzeravatar
Monika Gottschalk
Moderator
Beiträge: 6454
Registriert: 28.10.2007, 16:12
Wohnort: Lanzenhain, Hoher Vogelsberg
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Monika Gottschalk » 29.07.2014, 09:47

Der Weinschwärmer ist bei uns sehr selten zu sehen. In 'Schwärmerjahren' ist er und andere Schwärmer ein fleißiger Befruchter der ET-Blüten.
Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher. (Zitat: Voltaire)

http://www.monika-gottschalk.de
http://www.brugmansienfreunde.de
http://www.ddfgg.de

Benutzeravatar
Heidi
Aktives Mitglied
Beiträge: 6206
Registriert: 06.01.2010, 21:13
Wohnort: Ingolstadt
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von Heidi » 29.07.2014, 12:36

Und die Engelblüten frisst er nicht, Monika?
Servus sagt die Bayern-Heidi 
Bild

Benutzeravatar
schmetterling0004
Aktives Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: 24.04.2014, 20:30
Wohnort: in der Nähe von Zürich

Beitrag von schmetterling0004 » 29.07.2014, 20:07

jürgen hat geschrieben:
MadMim hat geschrieben:
Komisch, den wunderschönen Schmetterling habe ich noch nie in natura gesehen.

Logisch MM!

"Nachteulen" :D  am PC werden ihn nie sehen, weil er gerade um die Zeit fliegt.

Der "Mittlere Weinschwärmer" ist ein Nachtfalter

LG. Jürgen
Oh... dann gab es bei dem ich gesehen hab eigentlich nur 2 Möglichkeiten:
Entweder ist er auf der Laderampe am Schlafen gewesen,
oder am Sterben...
Nun, ich hab ihn aufgenommen (ist gar nicht weg geflogen) und hab ihn auf das nächste Blümschen gesetzt....

Bild
Lieben Gruss

Miriam

Bild
Bild

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25875
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von MadMim » 29.07.2014, 23:29

Also, wenn er vor 22.30Uhr fliegen würde,
könnte ich ihn wohl sehen!!!   :o    :D
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Antworten

Zurück zu „Erste Hilfe“