Fuchsienstamm wird dunkel und geht ein

Was mache ich bei Krankheiten meiner Lieblinge? Wie bekämpfe ich Schädlinge? usw.
Antworten

Benutzeravatar
Jörg Weiand
Aktives Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: 27.05.2009, 13:15
Wohnort: Dinslaken

Fuchsienstamm wird dunkel und geht ein

Beitrag von Jörg Weiand » 08.04.2010, 18:51

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem:
Ich hatte im vergangenen Jahr es geschafft, von Adriane Berger und Chang
einen Hochstamm zu ziehen. Biede sind super über den Winter gekommen und hatten schon schönes Laub.

Adriane Berger ist nun innerhalb der letzten 2 Wochen eingegangen. Der Stamm wurde dunkel und dies zog sich bis in die Spitzen hoch. Die Blätter fielen ab. Der Wurzelballen ist in Ordnung.
Nun habe ich Bedenken, dass es der Chang genau so ergeht. Der Stamm zeigt die gleiche dunkele Farbe bis zur Verästelung der Krone.
Ich habe beide fotogarfiert.
Kann mir jemand sagen, was das ist!

Gruß Jörg

Bild
Bild

Das auf dem ersten Bild zu sehende Grün gehört zu einer anderen Pflanze.
Schöne Grüße vom Niederrhein

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25875
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von MadMim » 08.04.2010, 22:51

Bin ebenfalls gespannt auf eine Antwort,
weil ich das gleiche letztes Jahr bei der Galadriel und einer
unbekannten F. hatte - wobei die unbekannte wieder aus dem Wurzelballen
ausgetrieben hat.
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
Sunshine
Aktives Mitglied
Beiträge: 400
Registriert: 01.11.2007, 20:14
Wohnort: Raum Heilbronn

Beitrag von Sunshine » 09.04.2010, 06:59

Ob es von einem Pilz in der Erde oder zuviel Feuchtigkeit kommen kann??

Genau das selbe ist mir mit meinem Cang Hochstamm auch passiert!
Ich denke das manche Sorten besonderst dafür anfällig sind!

:sommer24
Liebe Grüße Sunshine

:sommer24

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 10820
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia » 09.04.2010, 07:02

Hallo Jörg, was der genaue Grund für den Ausfall der 'Adriane Berger' sein kann weiß ich auch nicht. Es gibt aber ein paar Möglichkeiten: Pilzbefall; versäuern der Erde durch dauerhafte Nässe. Ist der Wurzelballen wirklich schadfrei? Sind noch helle Wurzeln zu sehen?

Ich hatte in letztem Jahr ähnliche Ausfälle. Meine Hochstamm 'Marinka' wuchs herrlich...stand super da...dann ließ sie plötzlich alle Blätter hängen und dann ging alles ganz rasch. Der Wurzelballen sah für mich auch gut aus...aber trotzdem hatte ich sie vergossen.

Das Erscheinungsbild bei der zweiten Fuchsie habe ich auch hin und wieder an meinen Fuchsien. Ich konnte aber deswegen noch keine Ausfälle beobachten. Ich hatte eher den Eindruck das sich da eine Verholzung abspielt.

Übrigens....was ich da bei Dir im Hintergrund sehen konnte... :D  schöne Fuchsien stehen da schon! ;)
Lieben Gruß aus dem Saarland
Claudia Bild

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 10820
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia » 09.04.2010, 07:05

Lustig...Hildegard, jetzt haben wir zeitgleich geantwort ;)  und fast die gleichen Gedankengänge zu diesem Thema! :)
Lieben Gruß aus dem Saarland
Claudia Bild

Benutzeravatar
Volker
Administrator
Beiträge: 7483
Registriert: 05.07.2007, 08:10
Wohnort: Annaberg-Buchholz

Beitrag von Volker » 14.04.2010, 19:55

bei mir sehen auch manche so aus  :(  

was könnte das nun sein?
Viele Grüße aus dem Erzgebirge

Volker

Unser Wetter

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 10820
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia » 14.04.2010, 19:59

Meinst Du wie auf dem ersten Bild oder auf dem zweiten Bild?
Lieben Gruß aus dem Saarland
Claudia Bild

Benutzeravatar
Volker
Administrator
Beiträge: 7483
Registriert: 05.07.2007, 08:10
Wohnort: Annaberg-Buchholz

Beitrag von Volker » 14.04.2010, 20:00

habe beider varianten  :oops:
Viele Grüße aus dem Erzgebirge

Volker

Unser Wetter

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 10820
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia » 14.04.2010, 20:05

Hm...zur ersten muß ich passen. Auch da die Frage: wie sehen die Wurzeln aus?

Bei dem zweiten Erscheinungsbild würde ich mir zunächst keine große Sorgen machen. Ich habe diese braune Verfärbungen auch öfter an meinen Fuchsien. Es wächst sich regelrecht aus wenn alles verholzt ist.
Lieben Gruß aus dem Saarland
Claudia Bild

Benutzeravatar
Heidi
Aktives Mitglied
Beiträge: 6206
Registriert: 06.01.2010, 21:13
Wohnort: Ingolstadt
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von Heidi » 14.04.2010, 20:22

Ich habe auch an die zehn Fuchsien verloren, die das gleiche Erscheinungsbild zeigten wie bei Jörg`s Bild Nr.1.
Komischerweise waren es überwiegend meine größeren Pflanzen mit Blättern.
Ich habe aber die Schuld bei mir selbst gesucht, weil ich sie meiner Meinung nach vor lauter Freude dann zu viel gegossen habe und auch noch einen Minischluck Dünger dazugab. Die Wurzeln waren auch ziemlich dunkel und lasch.
Ich hoffe, ich mach diese Fehler nicht noch einmal; bin  echt sauer auf mich selber!
Servus sagt die Bayern-Heidi 
Bild

Benutzeravatar
Garfield
Moderator
Beiträge: 2030
Registriert: 10.07.2007, 21:39
Wohnort: Steiermark

Beitrag von Garfield » 14.04.2010, 20:51

Bei der ersten Fuchsie vermute ich stark das sie zuviel gegossen wurde.Meine Galadriel sah letztes Jahr auch so aus wie auf dem 2.Bild.
Meine Vermutung war ein Pilz.Hab sie dann eine zeitlang in den Halbschatten gestellt und nur wenig gegossen und weniger gedüngt.Hat sich dann wieder gut erholt und wuchs sehr gut.
L.G.Heidi
Bild

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25875
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von MadMim » 14.04.2010, 23:47

Mir ist das Galadriel-Stämmchen vor 2 Jahren so eingegangen
und hat leider nicht wieder ausgeschlagen...  :oops:
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
Karl-Heinz Saak
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 21.01.2010, 18:03

Fuchsienkrankheiten

Beitrag von Karl-Heinz Saak » 15.04.2010, 19:39

Hallo ihr Fuchsienfreunde,
zu den dunkel gefärbten Trieben ist vieles richtig diagnosstiziert (furchtbares Wort).
1.Es kann eine normale Verholzung sein
2.Wenn diese Verfärbungen zum Absterben der Pflanze führten kann das folgende Ursachen haben.
2.1 Zu viel gegossen, dadurch wird die Luft in der Erde verdrängt und die Wurzeln leiden unter Luftmangel. Dadurch haben schädliche Bodenpilze die Möglichkeit die Wurzeln zu zerstören. Diese Pilzarten sind meistens Phytophtora- und Pythiumpilze.
2.2 Überdüngung, dadurch zu hohe Salzkonzentrationen führen auch zu diesen Schäden.
3. Die Pflanzen haben Frost bekommen.
4. Die Pflanzen sind vertrocknet.

Hinweise zur Bekämpfung finden Sie auf den Deutsche-Fuchsien-Ges. Internetseiten unter Pflegehinweise, Pflanzenschutz bei Fuchsien.
Grüße K-H Saak

Benutzeravatar
Volker
Administrator
Beiträge: 7483
Registriert: 05.07.2007, 08:10
Wohnort: Annaberg-Buchholz

Beitrag von Volker » 15.04.2010, 19:53

danke für die info

hier gleich noch der link zu der seite bei der dfg
Viele Grüße aus dem Erzgebirge

Volker

Unser Wetter

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25875
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von MadMim » 16.04.2010, 23:23

Danke für die kompetente Antwort!

Ich hatte mein Galadriel-Stämmchen frisch in einer Gärtnerei gekauft.
Vermutlich wurde es dort hochgedüngt und da es ein verregneter Sommer
war, ist es dann vermutlich ersoffen.   :oops:
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Antworten

Zurück zu „Erste Hilfe“