Fuchsienbäumchen

Tipps und Tricks vom Fachmann bzw. der Fachfrau

Benutzeravatar
Calla
Aktives Mitglied
Beiträge: 969
Registriert: 09.10.2007, 19:32
Wohnort: Singen

Fuchsienbäumchen

Beitrag von Calla » 07.01.2010, 18:42

Vorletztes Jahr habe ich mir aus der Checkerboard ein Bäumchen gestaltet und letztes Jahr hat es schon sehr schön geblüht.
Die Checkerboard wächst sehr schön und schnell und blüht ganz toll.
Nun bin ich auf der Suche nach einer gefüllten Sorte, die ähnliches Verhalten hat.
Von welchen gefüllten Sorten habt ihr schöne Bäumchen ?
Eli

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25987
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 22 Mal

Beitrag von MadMim » 07.01.2010, 22:18

Bei mir ist  'Marcus Graham' als Bäumchen unheimlich robust,
dick gefüllt und sehr unempfindlich.
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 10862
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia » 08.01.2010, 07:35

Wirklich schöne Bäumchen von dankbaren Dauerblühern habe ich die 'Gilian Althea' und die 'Dollarprinzessin. Beide sind sehr robust und verzeihen auch leicht Pflegefehler. Soll heißen, wenn sie mal nicht gegossen werden erholen sie sich schnell und wenn Du es mit dem Düngen nicht so genau nimmst, blühen sie trotzdem noch ordentlich. (Alles schon selbst erprobt! :D )

Beide sind auch im Handel relativ leicht zu erhalten.
Ich geh jetzt mal Bilder suchen und stelle sie dann gleich ein.
Lieben Gruß aus dem Saarland
Claudia Bild

Benutzeravatar
Calla
Aktives Mitglied
Beiträge: 969
Registriert: 09.10.2007, 19:32
Wohnort: Singen

Beitrag von Calla » 08.01.2010, 09:34

Vielen Dank Euch beiden, die werde ich mir aufschreiben.

Hab nachgeschaut, gefallen mir alle drei sehr gut . :)
Eli

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25987
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 22 Mal

Beitrag von MadMim » 09.01.2010, 22:31

Wenn Du im Sommer ein Ästchen haben möchtest?   :D
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
helgasee
Aktives Mitglied
Beiträge: 647
Registriert: 09.05.2011, 20:51
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von helgasee » 12.02.2012, 23:25

Ich dachte hier finde ich den Link für die Erziehung zum Fuchsienbaum. Ist aber nicht so.
Mittels Suche habe ich den Link auch nicht gefunden.
Weiß jemand, wo der Artikel steht, wie man in einem Jahr einen Fuchsienstamm ziehen kann? Es wir da die blütelose Zeit zum Längenwachstum ausgenutzt. Ich würd mich freuen, wenn mir jemand den Zugang zum Artikel ermöglichen kann.
Gruß
Helga

Gisela

Beitrag von Gisela » 13.02.2012, 00:18

Helga, das wurde in dem Fuchsienkurier der DFG beschrieben, welches Volker seinerzeit online stellte.

Der Threat:
http://www.fuchsienfreunde.de/viewtopic ... kurier+dfg

Der gesuchte Artikel dort:
http://www.deutsche-fuchsien-ges.de/pfl ... hstamm.php

LG - Gisela

Benutzeravatar
helgasee
Aktives Mitglied
Beiträge: 647
Registriert: 09.05.2011, 20:51
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von helgasee » 13.02.2012, 07:28

Gisela, ganz ganz herzlichen Dank. Das ist der Artikel nach dem ich so lange vergeblich gesucht habe!
Gruß
Helga

Benutzeravatar
Line
Aktives Mitglied
Beiträge: 4134
Registriert: 03.02.2011, 15:06
Wohnort: bei Höchstadt

Beitrag von Line » 13.02.2012, 08:11

Gisela und Helga, Bild

Es hört sich nicht sehr schwer an. Mal sehen was die Praxis sagt.
Es wird natürlich ausprobiert...

Meine Lieblingsfuchsie aus meinem jetzigen Bestand ist die Quasar. Sie hat leider keine "Dreiblatt-Spitzen".
Hat jemand Erfahrung ob es damit auch geht? Ich schätze schon, nur dass sie sich nicht so gut bzw. vielfach verzweigt....
Jeder fängt mal KLEIN an: Bild
Gruß Line

edeltraud meub
Aktives Mitglied
Beiträge: 2080
Registriert: 19.10.2011, 11:14
Wohnort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Fuchsienbäumchen

Beitrag von edeltraud meub » 13.02.2012, 16:35

Hallo Line

Auch Quasar kann man als Stämmchen ziehen.Man muß Sie nur sehr oft anbindenund nicht so hoch werden lassen.Nur etwa 60cm,und die Krone
nach jedem 2tenBlattpaar entspitzen.Da die Blüten sehr schwer sind ist
ein Gestell wo die Krone aufliegen kann von Vorteil.Viel Erfolg wünscht

Edeltrau

Benutzeravatar
Line
Aktives Mitglied
Beiträge: 4134
Registriert: 03.02.2011, 15:06
Wohnort: bei Höchstadt

Beitrag von Line » 13.02.2012, 16:46

Oh danke für den Kronengestelltipp.
Wie soll ich mir das vorstellen? Hast Du ein Bild von einem "Kronengestell"?
Wenn man "Stöcke" in die Krone einbringt, dann wird sie doch noch schwerer, oder?
Jeder fängt mal KLEIN an: Bild
Gruß Line

Benutzeravatar
Ursel
Aktives Mitglied
Beiträge: 6928
Registriert: 29.08.2010, 16:04
Wohnort: zwischen Flensburg und Kappeln
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Ursel » 13.02.2012, 17:27

Line ich hoffe du kannst es lesen, sonst mach ich es in der Post

Ich laß sie immer wachsen, dann aus den Seiten die neue Triebe vorsichtig auskneifen
Hochstammbäumchen und Säulenbaum, auf dem Schriftstück


ich habe eben gegoogelt, als gebraucht für 7,25€

http://www.eurobuch.com/buch/isbn/3772411762.html
ich habe es früher oft gebraucht, aber es wieder jetzt rausgeholt, weil ja Line eine Frage hatte.
das hat Claudia am 30.1.2008 schon mal vorgestellt , damals konnte man es nicht mehr kaufen
Alice und Rolf Schurr
" FUCHSIEN "
Anzucht, Pflege, Überwinterung, Sorten, Vorschläge für den Wintergärten
Broschur, 48 Seiten

Frech Verlag
Ersch.j. 1988
ISBN: 3-7724-1176-2



Ursel

edeltraud meub
Aktives Mitglied
Beiträge: 2080
Registriert: 19.10.2011, 11:14
Wohnort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von edeltraud meub » 13.02.2012, 17:27

Hallo Line
Das sind keine Stöcke  sondern ein dünner Eisenstab der oben zu einem
Kranz oder Reifen gebogen ist.Auch kann man zwei Eisenstäbe dazu nehmen.Dann hat das Stämmen mehr Halt.Bei Hängefuchsien die eh schwer als Stämmchen zu ziehen sind hat es sich bewährt.Die Krone liegt dann auf dem Reifen und es hat mehr Halt

Grüße Edeltraud

Benutzeravatar
Line
Aktives Mitglied
Beiträge: 4134
Registriert: 03.02.2011, 15:06
Wohnort: bei Höchstadt

Beitrag von Line » 13.02.2012, 20:10

Bild Euch beiden. Ich werde mal schnüffeln gehen.
Aber stimmt schon, die Blüten von Quasar sind ziemlich groß und schwer. Außerdem eine halbhängende Fuchsie. Die eignet sich dann doch nicht sooo gut. Aber versuchen kann man es ja mal.
Diese Ring-Methode kannte ich bisher noch nicht.
Jeder fängt mal KLEIN an: Bild
Gruß Line

Benutzeravatar
Line
Aktives Mitglied
Beiträge: 4134
Registriert: 03.02.2011, 15:06
Wohnort: bei Höchstadt

Beitrag von Line » 13.02.2012, 21:15

Ursel hat geschrieben:

ich habe eben gegoogelt, als gebraucht für 7,25€

http://www.eurobuch.com/buch/isbn/3772411762.html
ich habe es früher oft gebraucht, aber es wieder jetzt rausgeholt, weil ja Line eine Frage hatte.
das hat Claudia am 30.1.2008 schon mal vorgestellt , damals konnte man es nicht mehr kaufen
Alice und Rolf Schurr
" FUCHSIEN "
Anzucht, Pflege, Überwinterung, Sorten, Vorschläge für den Wintergärten
Broschur, 48 Seiten

Frech Verlag
Ersch.j. 1988
ISBN: 3-7724-1176-2



Ursel


Danke Ursel,

wer noch eins haben möchte sollte mal bei Amazon gucken. Da gibt es dieses Buch auch noch...  :)
Jeder fängt mal KLEIN an: Bild
Gruß Line

Antworten

Zurück zu „Vermehrung und Erziehung“