Erythrina crista-gallii - Karibischer Korallenstrauch

Benutzeravatar
Inge
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 8163
Registriert: 04.10.2009, 23:36
Wohnort: Köln
x 66
x 75

Beitragvon Inge » 30.11.2010, 21:40

Danke Steffi  :wink:
0 x
LG Inge

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 28728
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
x 94

Beitragvon gudrun » 30.11.2010, 22:27

Ich habe von Erika auch eine Erythrina mitgebracht, ein größerer Kübel, bereits winterfertig zurückgeschnitten. Ich soll sie kühl und trocken überwintern.

Bei unserem letzten Besuch im Hermannshof in Weinheim am 16.09.10 habe ich voller Begeisterung das dort ausgepflanzte Exemplar fotografiert. An einer Stelle in der Nähe von Gebäuden gibt es ein Gerüst aus Metallstangen, das im Winter mit Frostschutzmaterialien zugehängt wird. Durch Besuche im Hermannshof zu verschiedenen Jahreszeiten ist mir diese Pflanze und das Schutzgerüst für den Winter aufgefallen. Aber jetzt die Bilder:

[pma]20434[/pma]

[pma]20435[/pma]

[pma]20436[/pma]

[pma]20437[/pma]

[pma]20438[/pma]

[pma]20439[/pma]

[pma]20440[/pma]
Es geht also auch im milden Weinbauklima nicht ohne zusätzlichen Winterschutz.
0 x
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
Karingoldi
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 24393
Registriert: 18.09.2008, 12:25
Wohnort: Wendelstein
x 76
x 265

Beitragvon Karingoldi » 30.11.2010, 22:32

:D  Bei der Blüte ,könnte ich schwach werden ,super Gudrun
0 x
Liebe Grüße Karin

Das Wunderbarste von all dem, was im Menschen ist, ist sein Herz;
denn es ordnet sein ganzes Wesen. Bild

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 28728
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
x 94

Beitragvon gudrun » 30.11.2010, 22:40

Ich bin schwach geworden. Damals hab ich mir geschworen, bei nächster Gelegenheit..... Dass es dann so schnell klappen würde, hätte ich jedoch nicht gedacht.
0 x
Bild

Viele Grüße aus Hochheim

Gudrun

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 12507
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
x 230
x 90
Kontaktdaten:

Beitragvon Claudia » 01.12.2010, 06:32

Ah...ja danke!
Ich habe dieser Tage noch mehr solcher Schätzchen bekommen. Da ich aber mit den lat.Namen auf Kriegsfuß stehe ....ich aber mich willig zeige es zu lernen :oops:
:D
Gewürzstrauch- Cassia corymbosa
Hammerstrauch- Cestrum elegans
Hakenlilie- Crinum moorei
Blauflügelchen- Clerodendrum ugandense
Zitrusgewächs.... :oops: Poncierus Trifoliata (soll ausgepflanzt, winterhart bis zu -25° sein.)
winterharter Agapanthus
blauen + weißen Agapanthus
Eine Banane, muß den Namen nochmal erfragen, soll aber kurz und gedrungen wachsen
etliche Dachwurze und Rittersporne
...... :D  und natürlich.... :D
FUCHSIEN ;)
0 x
Lieben Gruß aus dem Saarland
Claudia Bild

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 28728
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
x 94

Beitragvon gudrun » 01.12.2010, 11:22

Claudia, ich habe sie nummeriert, Deine neuen Schätzchen:
1+2 kühl und trocken, meine stehen bei den Fuchsien
3  weiß ich nicht sicher, falls immergrün hell und mäßig feucht und nicht zu kühl, falls ohne Laub, kühl und trocken
4 lauwarm,
5+6 dieses Jahr im Topf kühl und relativ trocken überwintern. Im nächsten Frühjahr nach den Maifrösten in die Erde pflanzen. Poncirus wird ein größerer Strauch, ist voll winterhart. Gibt bei uns im Forum Bilder.
7 kühl und trocken
8 Bananenspezialisten fragen, jedenfalls erst mal kühl und trocken überwintern.
0 x
Bild

Viele Grüße aus Hochheim

Gudrun

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 12507
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
x 230
x 90
Kontaktdaten:

Beitragvon Claudia » 01.12.2010, 18:44

Super Gudrun, ganz lieben Dank!!
0 x
Lieben Gruß aus dem Saarland

Claudia Bild

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 28728
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
x 94

Beitragvon gudrun » 01.12.2010, 18:48

Gern geschehen, Claudia.
0 x
Bild

Viele Grüße aus Hochheim

Gudrun

Frank
x 23

Beitragvon Frank » 09.06.2011, 18:23

Eines meiner Lieblingsthemen. Wer mag:
http://s993.photobucket.com/albums/af54 ... ?start=100

(Auf slideshow klicken. Dann läuft's ...)

Nicht alle, aber die meisten sind Erythrin crista galli. Nicht alle Bilder treffen für den Betrachter  eine Aussage. Sind halt im Laufe der Zeit mal gemacht worden, um Beiträge zu illustrieren. So konnte ich auch die hartnäckige Meinung, Crista galli würde erst nach 2-3 Jahren blühen, widerlegen. Im Februar gesäte Pflanzen, in guten Sommern, bei guter
Pflege (auch im Freiland !) nämlich schon im 1.Jahr !
Die Bilder 3451-3455  zeigen Hochstämme vorm BoGa Berlin Dahlem.
Alles andere auf eigenem Mist gewachsen  :)  Viel Spaß !

Bild

Liebe Grüsse
Frank
0 x

Benutzeravatar
Karingoldi
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 24393
Registriert: 18.09.2008, 12:25
Wohnort: Wendelstein
x 76
x 265

Beitragvon Karingoldi » 09.06.2011, 19:28

:lachen13  nicht schlecht ,Herr Specht .
Ihr müßt ein goldenes Händchen haben mit den vermehren  ;)
Was ich auch sehen konnte manche haben ja Dornen  :!:
0 x
Liebe Grüße Karin



Das Wunderbarste von all dem, was im Menschen ist, ist sein Herz;

denn es ordnet sein ganzes Wesen. Bild

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 28728
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
x 94

Beitragvon gudrun » 09.06.2011, 19:44

Ja, hab ich auch nicht gewußt. Aber die pieksen ganz schön.
0 x
Bild

Viele Grüße aus Hochheim

Gudrun

Frank
x 23

Beitragvon Frank » 09.06.2011, 19:59

Ja genau. Die sind richtig 'wehrhaft'  :D
'Benagelt' am Stamm und sogar gemeine Häkchen unter den Blättern.
Man muß sich, gerade im Sommer mit nackter Haut, vorsehen. Aber ich mag die. Die im Alter zunehmende Knorrigkeit und tief gefurchte Rinde, die wehrhafte Bedornung im Kontrast zum Grün der Austriebe und dem Rot der interessant geformten Blüten. Schön !
Und hornalt werden die. 150 Jahre im Kübel, bei ordnungsgemäßer Pflege, so wird berichtet. Sozusagen eine Anschaffung für die nächste Generation  :D
In bot. Gärten, haben sich mehrere Generationen von Gärtnern schon von ein und derselben Pflanze pieksen lassen müssen...
E.crista galli ist zu händeln. Alle anderen Arten die ich bisher probiert habe...schwieriger, anspruchsvoller. Gerade was die Überwinterung anbetrifft.

Mein "Wollschaf" ...E. latissima

Bild

http://s993.photobucket.com/albums/af54 ... /?start=20

Kaum Längenwachstum , aber riesige Blätter.

Liebe Grüsse
Frank
0 x

Benutzeravatar
Karingoldi
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 24393
Registriert: 18.09.2008, 12:25
Wohnort: Wendelstein
x 76
x 265

Beitragvon Karingoldi » 09.06.2011, 20:35

ein Blatt haste gemessen mit 26 cm oder haste noch größere .
blüht das auch das Wollschaf  :idea:
0 x
Liebe Grüße Karin



Das Wunderbarste von all dem, was im Menschen ist, ist sein Herz;

denn es ordnet sein ganzes Wesen. Bild

Benutzeravatar
Inge
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 8163
Registriert: 04.10.2009, 23:36
Wohnort: Köln
x 66
x 75

Beitragvon Inge » 09.06.2011, 20:57

Meine E. crista galli bringt mich noch zur Verzweiflung.... ich hab noch nie Blüten an ihr gesehen  :evil:  Ist auch schon so ein knorriger, alter Knochen - mindestens 6-7 Jahre alt.
0 x
LG Inge

Benutzeravatar
Karingoldi
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 24393
Registriert: 18.09.2008, 12:25
Wohnort: Wendelstein
x 76
x 265

Beitragvon Karingoldi » 09.06.2011, 21:06

Schade Inge ,aber knorrig ist doch schon mal gut  :!:
0 x
Liebe Grüße Karin



Das Wunderbarste von all dem, was im Menschen ist, ist sein Herz;

denn es ordnet sein ganzes Wesen. Bild


Zurück zu „Exoten Galerie“

Wer ist online?


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast