Hoyas

Benutzeravatar
Mina
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 33
Registriert: 11.02.2011, 14:00
Wohnort: Hagen, NRW

Hoyas

Beitragvon Mina » 25.02.2011, 15:09

Hallo Pflanzenfreunde. Vor einem Jahr habe ich mich mit einer Krankheit infiziert-Hoya-manie :D . Hab eineige Sorten bei e-bay bestellt, um eine kleine Hoya-Sammlung um sich zu haben (hab über 10 Sorten). Aber…Einige wollen einfach nicht wachsen und gehen sogar langsam aber sicher kaputt :( . Ich hab schon  bei anderen Pflanzenforen  über die Hoyas nachgefragt, wo das Problem sein könnte, hab aber keine Antwort erhalten. Nun hoffe ich, dass mir hier geholfen werden kann. Es liegt bestimmt an der Pflege, aber ich habe keine Ahnung, was ich da falsch mache. Es sind H.erythrostemma, Mini-bell und pauciflora, die mir Sorgen machen. Bei „Simones-Hoyas“ hab ich auch schon über die Pflege von diesen Pflanzen gelesen, aber  es hat mich nicht wirklich weit gebracht.
Was macht ihr mir euren Hoyas, dass die sich wohl fühlen? Wartet ihr mit dem Gießen, bis die Erde trocken ist? Und wie trocken darf sie sein, dass die Pflanze nicht anfängt, die Blätter abzuwerfen? Was für Substrat habt ihr für eure Hoyas?
0 x

Benutzeravatar
Inge
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 7351
Registriert: 04.10.2009, 23:36
Wohnort: Köln
x 69
x 71

Beitragvon Inge » 25.02.2011, 15:39

Hallo Mina,

ich bin nun wirklich kein Experte für Hoya´s, aber ich habe auch 2 Pflanzen und das schon ewig.... Ich kenne noch nicht mal ihren Sortennamen  :oops:
Ich giesse sie so selten, bis ihre Blätter anfangen zu schrumpeln.
Eigentlich seltener, als ich meine Kakteen giesse....
Spezielle Erde habe ich für sie auch nicht genommen, einfache gute Erde mit Sand gemischt.
Eine dieser Pflanzen hat gerade Knospen angesetzt, also kann ich´s nicht so verkehrt machen  :)  (den Tipp hierfür bekam ich übrigens auch hier im Forum  :wink:
0 x
LG Inge

Benutzeravatar
Mina
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 33
Registriert: 11.02.2011, 14:00
Wohnort: Hagen, NRW

Beitragvon Mina » 25.02.2011, 15:53

Danke für die rasche Antwort. Ich habe auch Hoyas, die gut wachsen-carnosa, z.B., die ich seid 7 Jahren habe, Kentiana, tsangii... Aber die drei...Und dabei soll H.erythrostemma pflegeleicht sein :? . Carnosa wächst bei mir auch in einer normalen Erde, aber für die anderen hab ich Kakteenerde bisschen Orchi-Substrat beigemischt. Vielleicht gefällt es ja nich jeder Hoya..?
0 x

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 27304
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
x 107

Beitragvon gudrun » 25.02.2011, 16:27

Wir haben hier einen Hoya-Thread. Geh doch da mal auf Suche nach Deinen Problemen.
0 x
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Brigitte Stisser
x 23

Beitragvon Brigitte Stisser » 25.02.2011, 19:59

Gudrun   :|    :wink:    :wink:

http://www.fuchsienfreunde.de/viewtopic ... light=hoya


Brigitte.
0 x

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 27304
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
x 107

Beitragvon gudrun » 25.02.2011, 22:49

Ich würde ja gerne auch nen Link einstellen, wenn ich das könnte.
0 x
Bild

Viele Grüße aus Hochheim

Gudrun

Brigitte Stisser
x 23

Beitragvon Brigitte Stisser » 25.02.2011, 23:41

Hab Dir eine PN geschickt.
0 x

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 25390
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
x 1
x 278

Beitragvon MadMim » 27.02.2011, 00:25

Ist die H. erythrostemma denn so empfindlich?

Ich kenne sie nur von Bildern her.

Mir ist vor Jahren die H. curtusii abgeraucht - der weine ich heute noch hinterher.

Meine Hoyas sind ebenfalls in magere Erde gepflanzt - eher mineralisch-sandig als zu torfig, aber das gilt bestimmt nicht für alle Sorten.
0 x
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
Mina
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 33
Registriert: 11.02.2011, 14:00
Wohnort: Hagen, NRW

Beitragvon Mina » 27.02.2011, 17:32

Brigitte Stisser - danke für den Link

MadMim- erythrostemma soll eigentlich keine Probleme machen, nur im "kindesalter"...ist bei mir wohl auch so :( Alle 3 Stecklinge, die ich von meiner Pflanze für den Notfall geschnitten habe, haben ihre Blätter inzwischen abgeworfen. Die Pflanze selbst hat auch nur 3... Ich glaube, ich habe sie zu viel gegossen-die Blätter sind zuerst gelb geworden,haben dann schwarze Flecken bekommen und sind abgefallen...vielleicht Fäule?
0 x

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 25390
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
x 1
x 278

Beitragvon MadMim » 27.02.2011, 23:27

Das war früher auch mein Fehler - zuviel Giessen und zu torfige Erde.  :oops:  

Seitdem ich sie aber vernachlässige und nur ganz selten noch gieße,
klappts besser.
Im Sommer stell ich sie raus, dann gehts ihnen noch besser.
Nur die H. kentiana war den Sopmmer über in einer Ampel ohne Abflußmöglichkeit und die Wurzeln beim Einräumen halb verfault...

Sie hat nach dem Einräumen ganz viele gelbe Blätter abgeworfen
und ist immer noch dabei, sich wieder zu berappeln.
0 x
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
Mina
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 33
Registriert: 11.02.2011, 14:00
Wohnort: Hagen, NRW

Beitragvon Mina » 28.02.2011, 14:45

Dann versuche ich die "weniger-gießen-Therapie" bei meinen Hoyas auch ;)
0 x

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 27304
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
x 107

Beitragvon gudrun » 28.02.2011, 17:27

Das kann ich nur unterschreiben.
0 x
Bild

Viele Grüße aus Hochheim

Gudrun

Benutzeravatar
Elina
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 1575
Registriert: 05.04.2009, 13:28

Beitragvon Elina » 26.05.2011, 09:49

Eine meiner Hoya Bella ist soo groß geworden und blüht über und über.
Das ganze Wohnzimmer duftet.Bild

Bild

Grüsse
Elina
0 x

Benutzeravatar
Line
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 4130
Registriert: 03.02.2011, 15:06
Wohnort: bei Höchstadt
x 7
x 39

Beitragvon Line » 26.05.2011, 09:52

Elina, die sieht nicht nur "bella" aus, sondern hast Du auch toll in Szene gesetzt...
0 x
Jeder fängt mal KLEIN an: Bild
Gruß Line

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 27304
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
x 107

Beitragvon gudrun » 26.05.2011, 19:15

Sehr schön ist Deine Bella, Elina und schön fotografiert.
0 x
Bild

Viele Grüße aus Hochheim

Gudrun


Zurück zu „Zimmerpflanzen“

Wer ist online?


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast