Ein Krankheitsbild?

Antworten

Runa
Aktives Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 19.07.2011, 22:25

Ein Krankheitsbild?

Beitrag von Runa » 30.07.2011, 22:54

Hier habe ich eine Pelargonie mit irgend einer Krankheit vermute ich mal.
Es ist Lord Bute habe ich erst neu gekauft.

Lg Runa
Dateianhänge
DSCF0034.JPG
DSCF0034.JPG (1.84 MiB) 6932 mal betrachtet
DSCF0035.JPG
DSCF0035.JPG (1.91 MiB) 6932 mal betrachtet

Runa
Aktives Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 19.07.2011, 22:25

Beitrag von Runa » 31.07.2011, 23:30

Hallo!
Weiß denn Keiner was meiner Pelargonie fehlt?
Lg Runa

Benutzeravatar
pelargonien-moni
Aktives Mitglied
Beiträge: 1103
Registriert: 17.11.2010, 12:53

Beitrag von pelargonien-moni » 31.07.2011, 23:34

Sieht nach Pelargonienrost ( Geranienrost ) aus.
Das ist ein Pilz und ansteckend.
Lieben Gruß Moni

Bild



Freundschaft ist eine Tür zwischen zwei Menschen.
Sie kann manchmal knarren,sie klemmt hin und wieder,
aber sie ist nie verschlossen.

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25875
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von MadMim » 01.08.2011, 00:51

Ich habe das bei den grandifloras auch ab und zu.
Meistens wenn sie mal zu sehr ausgetrocknet waren.
Bisher habe ich die Blätter entfernt und gut wars...   :oops:
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
Elina
Aktives Mitglied
Beiträge: 1575
Registriert: 05.04.2009, 13:28

Beitrag von Elina » 01.08.2011, 14:13

Das würde ich auch so sehen. Ist sicher nichts schlimmes. Ich habe das
auch ab und zu. Ich pflücke dann die Blätter auch einfach ab.

Rost , das sind so braune Pusteln auf der Unterseite der Blätter.

Grüsse
Elina

Runa
Aktives Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 19.07.2011, 22:25

Beitrag von Runa » 01.08.2011, 22:16

Danke euch werde morgen mal die Blätter entfernen.

Benutzeravatar
Plumbago
Aktives Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 01.11.2007, 10:58
Wohnort: Ostthüringen

Beitrag von Plumbago » 09.10.2011, 14:39

Dieses Schadbild habe ich auf der Unterseite von einigen Pelargonien.

Bild

Ist das auch Geranienrost?
Kann ich die befallenen Blätter abmachen und die Pflanzen trotzdem überwintern?
Bild


Viele Grüße  
Anja   

 

Brigitte Stisser

Beitrag von Brigitte Stisser » 09.10.2011, 15:06

Anja, ich halte das für Verkorkungen.

Dafür sind die Peltaten besonders anfällig. Peltaten sind die hängenden Pelargonien, mit den fleischigen Blättern.
Diese Schadbild entsteht bei zu stark wechselnden Wassergaben.
Da braucht man nichts unternehmen.
Nur etwas gleichmäßiger gießen.

Bei Rost wären das so rostbraune Pusteln. Das wäre sehr ungut.
Bei Rostbefall sofort befallene Blätter entfernen.

Brigitte.

Winterbraut

Beitrag von Winterbraut » 09.10.2011, 18:30

Da bin ich gleich mit beruhigt. Meine 2 Hänger haben auch solche Pusteln wie auf dem Foto.

Brigitte Stisser

Beitrag von Brigitte Stisser » 09.10.2011, 19:02

Ingrid - wenn Du Pusteln schreibst - das sind möglicherweise Rost-Pusteln. Da muß man genau gucken!!!

Das Schadbild auf den Fotos von Anja sind ( mit Wahrscheinlichkeit)  Verkorkungen.
Die sind fest und lassen sich nicht abschaben.
Rost läßt sich mit dem Finger abschaben. Und ist sehr gefährlich für den Bestand

Winterbraut

Beitrag von Winterbraut » 09.10.2011, 19:26

Liebe Brigitte, GsD sind das genau die Dinger wie auf dem Foto, ganz fest wie mit dem Blatt verwachsen  :D .

Brigitte Stisser

Beitrag von Brigitte Stisser » 09.10.2011, 19:31

Dann ist ja alles klar!!

Benutzeravatar
Plumbago
Aktives Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 01.11.2007, 10:58
Wohnort: Ostthüringen

Beitrag von Plumbago » 10.10.2011, 08:33

Danke für Eure Antworten, da bin ich ja beruhigt.
Das ist nämlich eine Geraniensorte mit so schönen gefüllten dunkelroten Blüten und eher einem halbhängenden Wuchs.
Habe sie schon letztes Jahr mit großem Erfolg überwintert und möchte es dieses Jahr erneut versuchen.
Bild


Viele Grüße  
Anja   

 

Benutzeravatar
Elina
Aktives Mitglied
Beiträge: 1575
Registriert: 05.04.2009, 13:28

Beitrag von Elina » 10.10.2011, 10:11

Brigitte hat vollkommen recht. Die Peltaten machen das bei zuviel
Wasserangebot. Haben meine die draussen stehen auch.

Grüsse
Elina

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25875
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von MadMim » 10.10.2011, 23:14

Meine auch - ich knipse sie dann ab...   :)
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Antworten

Zurück zu „Pelargonien“