Agapanthus


Benutzeravatar
Frau Cross
Aktives Mitglied
Beiträge: 2633
Registriert: 11.07.2011, 16:58
Wohnort: Nähe Augsburg
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Agapanthus

Beitrag von Frau Cross » 28.11.2012, 11:31

Hier ist mal meine Frage an die Fachfrauen/männer:

Zieht Agapanthus den Winter über ein?

Ich habe im Frühjahr welchen ausgesät (Blättchen etwa 10cm lang) und zwei kleinere, gekaufte Exemplare. Bei allen dreien werden die Blätter braun und trocken.

Mache ich etwas falsch, oder ist das so richtig daß er die Blätter einfach komplett einzieht und dann im Frühjahr wieder ganz neu austreibt?
Grüne Grüße

Frau Cross

Benutzeravatar
krabbler
Aktives Mitglied
Beiträge: 284
Registriert: 07.07.2009, 09:00
Wohnort: Raum Bayreuth
Kontaktdaten:

Beitrag von krabbler » 28.11.2012, 12:05

Es gibt blatthaltende und blattabwerfende Arten. Ich habe die Sorte "Blue Giant". welche z.B. die Blätter nicht abwirft. Einzelne Blätter trocknen allerdings schon ein.
liebe grüsse vom krabbler

Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25999
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von MadMim » 28.11.2012, 22:56

Meistens bleiben die mittleren Blätter (das Herz) erhalten.
Da meine alten Agas kalt stehen, bei den Fuchsien unterm Tisch,
muß ich ab und zu die schlockerigen alten Blätter entfernen,
bevor sie ganz dahinfaulen.
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27414
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 28.11.2012, 22:59

Der Agapanthus ist doch nicht eine einzige Art, sondern viele verschiedene Arten wie z.B. bei Glockenblumen auch. Sie stammen aus Südafrika, und je nach dem aus welcher Gegend, mal mit viel, mal mit wenig Regen, ziehen sie eben ein oder bleiben immergrün. Aber auch die Immergrünen verlieren die äußeren älteren Blätter. Die mit den einziehenden Blättern sind sogar sehr praktisch zu überwintern, kühl und dunkel bei den Fuchsien
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
MadMim
Aktives Mitglied
Beiträge: 25999
Registriert: 23.07.2007, 18:14
Wohnort: Modautal/vorderer Odenwald
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von MadMim » 28.11.2012, 23:00

Bei mir stehen alle bei den Fuchsien...   :)
Good timber does not grow with ease -
the stronger the storm, the stronger the trees.

Bild
Bild

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27414
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 28.11.2012, 23:26

Die großen Immergrünen haben einen helleren Platz am Rande unseres Folienzeltes, halt zum Licht hin.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
Frau Cross
Aktives Mitglied
Beiträge: 2633
Registriert: 11.07.2011, 16:58
Wohnort: Nähe Augsburg
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Frau Cross » 29.11.2012, 07:24

Danke Euch! Da ich jetzt nicht genau weiß welche ich denn wohl habe, werde ich einfach mal abwarten was im Frühjahr passiert...   :)
Grüne Grüße

Frau Cross

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27414
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 29.11.2012, 09:07

Wenn Du sehr neugierig bist, kannst Du ja nachgucken, ob im Topf Zwiebeln sind oder nur austopfen, um die Wurzeln zu sehen.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
Frau Cross
Aktives Mitglied
Beiträge: 2633
Registriert: 11.07.2011, 16:58
Wohnort: Nähe Augsburg
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Frau Cross » 29.11.2012, 15:42

Ui, ich glaube ich habe gestern bei einem was Zwiebelartiges oben rausspitzen sehen. (Das bedeutet nun hoffentlich daß die Blätter einziehen dürfen und dann im Frühjahr wieder kommen   :D  ), oder?
Grüne Grüße

Frau Cross

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27414
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 29.11.2012, 21:56

Ja.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
Frau Cross
Aktives Mitglied
Beiträge: 2633
Registriert: 11.07.2011, 16:58
Wohnort: Nähe Augsburg
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Frau Cross » 30.11.2012, 07:32

Danke Gudrun! Na da kann ich ja zumindest schon einmal bei einem hoffen   :D   Bei Gelegenheit kuck ich mal bei den anderen nach...
Grüne Grüße

Frau Cross

Benutzeravatar
walde
Aktives Mitglied
Beiträge: 1244
Registriert: 09.11.2011, 21:19
Wohnort: nrw

Beitrag von walde » 02.12.2012, 17:57

Ich habe seit mehreren Jahren 2 Agapanthus im Topf.
Sie werden jeden Herbst draussen gelassen bis sie wirklich trocken (die Erde) sind.
Danach geht es trocken in den Keller und dort ohne Wasser überwintert.
Sie sind dann noch grün und es wird nichts abgeschnitten. Das Grün ist bis zum Frühjahr verwelkt und eingezogen. Meistens zeigen sie die ersten hellen Blätter, wenn es draussen wieder wärmer wird. Raus geht es dann aber trotzdem erst ab 15. Mai. Nicht früher.
Dann erst wird das verwelkte abgeschnitten und die Töpfe im Garten versenkt.
*


:smily979 :smily979 :smily979
Humor ist- wenn man trotzdem lacht.

LG (ich glaub ich steh im) walde.


http://www.fuchsienfreunde.de/album.php?user_id=741

Inge

Beitrag von Inge » 02.12.2012, 19:31

Marion, genau so mache ich es auch  :wink:

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27414
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 02.12.2012, 19:47

Ich habs schon mal geschrieben, es gibt viele Arten von Agapanthus.

Wenn man sie kauft oder geschenkt bekommt, steht selten der Name der Art drauf. Man merkt halt im Laufe der Jahre, wie der Hase läuft, was man hat.

Ich habe verschiedene Arten, die sich auch verschieden verhalten und die ich auch verschieden behandle. Ich habe die meisten auch ohne Namen. Also behandle ich sie so, wie ich es herausgefunden habe, wies funktioniert und sie auch blühen.

So ohne Namen muß halt jeder herausfinden, was er hat und danach handeln. Die Möglichkeiten habe ich eigentlich genügend aufgezeigt.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Stefan2
Aktives Mitglied
Beiträge: 294
Registriert: 01.11.2019, 20:34
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Agapanthus

Beitrag von Stefan2 » 12.01.2020, 16:01

Agapantus müssen im Winter Kuehl, Garage stehen... Sie überstehen auch leichten Frost und brauchen die Kuehl und Trocken Phase zur Blueten bildung. Nicht gießen...

Antworten

Zurück zu „Überwinterungsbedingungen“