Die Orchideenfenster von Ursel

Forum für unsere Orchideenliebhaber
Antworten

Benutzeravatar
Ursel
Aktives Mitglied
Beiträge: 7645
Registriert: 29.08.2010, 16:04
Wohnort: zwischen Flensburg und Kappeln
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Beitrag von Ursel » 08.11.2013, 17:12

Jetzt komme ich noch zu den Cymbidium, auch hier habe ich Erfolg
kaum waren die im Warmen, da sind dann Knospenstiele hervor gekommen. Ich finde es so schön, das alle wieder anfangen, hätte ich nicht gedacht.
Anfang Februar hatte ich mir 2 Cymbidium gekauft.

Cymbidium am 13.10.2013

[img]http://www.fuchsienfreunde.de/userpix/5 ... 0892_1.jpg[/img]

der erste Knospenstengel von Cymbidium
[img]http://www.fuchsienfreunde.de/userpix/5 ... 0893_1.jpg[/img]

Cymbidium am 20.10.2013

[img]http://www.fuchsienfreunde.de/userpix/5 ... 0491_1.jpg[/img]

[img]http://www.fuchsienfreunde.de/userpix/5 ... 0492_1.jpg[/img]

[img]http://www.fuchsienfreunde.de/userpix/5 ... 0270_1.jpg[/img]

[img]http://www.fuchsienfreunde.de/userpix/5 ... 0276_1.jpg[/img]

Cymbidium Nr. 2, zeigt nun schon etwas am 4.11.2013
[img]http://www.fuchsienfreunde.de/userpix/5 ... 0386_1.jpg[/img]

bis die Knospen aufgehen, dauert es noch paar Tage,
auch sehr schön zu erkennen Miltonia

[img]http://www.fuchsienfreunde.de/userpix/5 ... 0388_1.jpg[/img]

Miltonia und Strebtocarpus Crystal Ice am 13.9.2013 noch draußen

[img]http://www.fuchsienfreunde.de/userpix/5 ... 0093_2.jpg[/img]

Miltonia 13.10.2013 zeigt nun die ersten Blüten

[img]http://www.fuchsienfreunde.de/userpix/5 ... 0890_1.jpg[/img]

20.10.2013
[img]http://www.fuchsienfreunde.de/userpix/5 ... 0494_2.jpg[/img]

[img]http://www.fuchsienfreunde.de/userpix/5 ... 0373_1.jpg[/img]

Strebtocarpus Crystal Ice ist nun auch am blühen 18.10.2013

[img]http://www.fuchsienfreunde.de/userpix/5 ... 0370_1.jpg[/img]

natürlich habe ich auch wieder einige, mehrere Phalaenopsis am blühen

Viel Spaß beim Betrachten wünscht Euch

Ursel
Chefin der tausend Fuchsienglöckchen

Benutzeravatar
WalCo
Aktives Mitglied
Beiträge: 836
Registriert: 08.01.2012, 18:16
Wohnort: Küstelberg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von WalCo » 13.11.2013, 22:05

Hallo Ursel

Schön das Deine Orchideen wieder loslegen. Stell Dir vor, die Mini-
Phalaenopsis die ich im März gekauft hatte, macht 2 neue Blütentriebe.
Sie hat bis zum Herbst geblüht und in der Zeit 4 neue Blätter gemacht.
Nicht umgetopft, nur gedüngt.


Gruß Â    WalCo

Benutzeravatar
Ursel
Aktives Mitglied
Beiträge: 7645
Registriert: 29.08.2010, 16:04
Wohnort: zwischen Flensburg und Kappeln
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Beitrag von Ursel » 14.11.2013, 13:04

Walter dann wünsche ich dir weiter viel Spaß mit Orchideen
vielleicht kommen noch einige zu.

Meine Minis denke ich, werde auch wieder neu treiben,
Ursel
Chefin der tausend Fuchsienglöckchen

Benutzeravatar
Karingoldi
Aktives Mitglied
Beiträge: 23185
Registriert: 18.09.2008, 12:25
Wohnort: Wendelstein
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Beitrag von Karingoldi » 15.11.2013, 18:16

Ursel schön deine Orchideen ,sag mal wo hast du die Luftwurzeln .
Bei mir breiten sie sich sooooooo aus ,das ich diese gern weg schneiden würde  :!:
Liebe Grüße Karin

Das Wunderbarste von all dem, was im Menschen ist, ist sein Herz;
denn es ordnet sein ganzes Wesen. Bild

Benutzeravatar
Ursel
Aktives Mitglied
Beiträge: 7645
Registriert: 29.08.2010, 16:04
Wohnort: zwischen Flensburg und Kappeln
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Beitrag von Ursel » 18.11.2013, 16:52

Karin ich werde dann mal die Frage beantworten, meine Orchideen haben auch schon mal Luftwurzeln die raus wachsen,
wenn es geht und die noch jung sind, biege ich die in den Topf, aber man muß sehr vorsichtig sein, könnten auch abbrechen.

Ich denke, du solltest mal deine Orchideen umtopfen, die Luftwurzeln kommen immer dann,
wenn die Orchidee aus dem Topf wächst, ich denke so ist es bei dir.
Wie man es am besten macht, ich habe vor längerer Zeit mal eine Dokumentation mit Bilder gemacht
aber eine Kurzbeschreibung hier noch

aus den Topf, Substrat rausschütteln, alle Wurzeln die nicht mehr schön sind, abschneiden,
dann in lauwarmen Wasser stellen (nur die Wurzeln), damit die Wurzeln biegsam werden, dann brechen sie nicht ab.
Neuen Subtrat in den Topf und die Pflanze wieder einpflanzen, ich giesse auch immer gleich an.

Karin ich wünsche dir nun viel Spaß beim Umtopfen

Liebe Grüße Ursel
Chefin der tausend Fuchsienglöckchen

Benutzeravatar
Karingoldi
Aktives Mitglied
Beiträge: 23185
Registriert: 18.09.2008, 12:25
Wohnort: Wendelstein
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Beitrag von Karingoldi » 18.11.2013, 18:25

Danke ,ja das müßte ich mal machen ,na der Winter kommt bestimmt und draussen gibt es  nicht mehr sooooooo viel zu tun  :wink:
Liebe Grüße Karin

Das Wunderbarste von all dem, was im Menschen ist, ist sein Herz;
denn es ordnet sein ganzes Wesen. Bild

Benutzeravatar
gasteria
Aktives Mitglied
Beiträge: 1478
Registriert: 08.02.2008, 14:32

Beitrag von gasteria » 19.11.2013, 17:58

O Ursel wunderschön.ich traue mich immer nicht,meine im Sommer rauszustellen,weiß nicht,ob Schatten oder eher nicht.Meine blühen z.Z.auch sehr schön.ich zeige noch Fotos...Danke für`s Zeigen...
LG Silke
Bild

Benutzeravatar
gudrun
Moderator
Beiträge: 27414
Registriert: 17.12.2008, 11:57
Wohnort: Hochheim am Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von gudrun » 19.11.2013, 20:04

Karin, das Thema hatten wir aber schon mal zur Genüge. Lass bitte alle Luftwurzeln in Ruhe, auch die schon etwas verdatschten. Nur ganz tote darf man entfernen, auch die uralten im unteren Teil des Topfes. Sie sind meistens zu lang, um im neuen Topf Platz zu finden und Umbiegen ist keine gute Idee. Das gibt nur Bruch.
Bild
Viele Grüße aus Hochheim
Gudrun

Benutzeravatar
Annegret
Moderator
Beiträge: 14388
Registriert: 15.11.2009, 16:36
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Beitrag von Annegret » 20.11.2013, 11:14

Wenn ich darf, stelle ich mal einen Link zur Orchideen Gärtnerei Karge ein.
Da fahre ich am Samstag mit Freunden hin.

http://www.orchideengarten.de/

Unter der Rubrik Presse - TV Beiträge, kann man 7 Filme anschauen über die Orchideenpflege.

Und ein Link zur Gärtnerei Rehbein

http://www.orchideen-rehbein.de/

Unter Orchideenpflege ist sehr gut zu sehen, wie die Wurzeln beim Umtopfen beschnitten werden.
Liebe Grüße aus Hamburg

von Annegret

Benutzeravatar
Ursel
Aktives Mitglied
Beiträge: 7645
Registriert: 29.08.2010, 16:04
Wohnort: zwischen Flensburg und Kappeln
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Beitrag von Ursel » 20.11.2013, 18:02

Annegret ich wünsche dir mit deinen Freunden am Samstag gaaanz viel
Spaß bei Orchideen Karge, es ist dort sehr schön,

ich hatte auch schon diesen Link in Betracht gezogen ja da ist sehr viel
zu erkennen,, nur das ich die Wurzeln in lauwarnen Wasser mache, dann brechen die nicht

Gudrun ich mache die Wurzeln auch nur dann, wenn die eben vor dem Substrat sind, biegen ist nicht so angebracht.

Ursel
Chefin der tausend Fuchsienglöckchen

Benutzeravatar
Kätchen
Aktives Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 20.10.2020, 06:51
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Die Orchideenfenster von Ursel

Beitrag von Kätchen » 19.11.2020, 06:42

Ursel, ich habe jetzt deine Orchideen entdeckt! Und gleich auf der 2. Seite einen "Fremdgänger", den Einblatt-Streptocarpus. Den hatte ich mir auch schon zweimal gegönnt, aber leider hat der nie lange gelebt. Ich denke, der stand bei mir immer zu warm. Wenn ich wieder einen sehe, werde ich ihn wieder kaufen, das muss ich nochmal probieren. Ich besitze ja nur einen Streptocarpus seit 1-2 Jahren, aber dem scheint es ganz gut zu gehen. Deshalb könnte ich mir vorstellen, dass ich das Einblatt einfach nur falsch gepflegt hatte.
Wie viele Orchideen hast du noch? Ich hatte mal irre viele Phalaenopsen und Cattleyas - und dann eine Wolllaus-Plage. Die bin ich einfach nicht los geworden, dafür ganz viele meiner Orchideen. Komischerweise waren an den Vandeen keine Läuse, deshalb habe ich jetzt mehr Vandeen als andere Orchis. Letztes Jahr hatte ich mal wieder einen Schwächeanfall und habe mir ein paar duftende Phalaenopsen gekauft, 2 davon blühen gerade, zeige ich demnächst.
Ursel, ich muss sagen, du hast mehr als 2 grüne Daumen, ich bin von deinen Pflanzen richtig begeistet.

Benutzeravatar
Ursel
Aktives Mitglied
Beiträge: 7645
Registriert: 29.08.2010, 16:04
Wohnort: zwischen Flensburg und Kappeln
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Die Orchideenfenster von Ursel

Beitrag von Ursel » 19.11.2020, 09:03

Kätchen, danke für die lieben Worte, auch jetzt habe ich wieder
viele Orchideen, überwiegend Phalaenopsen, einige habe ich im Sommer rausgestellt
fangen nun auch wieder zu blühen an.

Einblattstreptocarpus, habe ich fast 3 Jahre gehabt, aber irgendwann ist die dann immer weniger geworden.
Ja auch ich würde die sehr gerne mal wieder haben, besonders die in weiß
die ist aber fast nicht auf dem Markt.

Ich bin gespannt auf deine Schönheiten

Ursel
Chefin der tausend Fuchsienglöckchen

Benutzeravatar
Ursel
Aktives Mitglied
Beiträge: 7645
Registriert: 29.08.2010, 16:04
Wohnort: zwischen Flensburg und Kappeln
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Die Orchideenfenster von Ursel

Beitrag von Ursel » 19.11.2020, 16:57

ich habe mir auch mal wieder diesen Thread angeschaut,
schade das viele davon nicht mehr im Forum sind.

Ursel
Chefin der tausend Fuchsienglöckchen

Benutzeravatar
kleinesRehlein
Aktives Mitglied
Beiträge: 1370
Registriert: 11.02.2015, 11:51
Wohnort: Landkreis Wunsiedel
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Die Orchideenfenster von Ursel

Beitrag von kleinesRehlein » 19.11.2020, 18:02

Ursel,,,,,Du hast ja zauberhafte Orchideen
Die fühlen sich bei mir einfach nicht wohl und verabschieden sich innerhalb kurzer Zeit,,,,,von daher schau ich mir lieber Deine an und freu mich mit Dir
LG
Marion

Antworten

Zurück zu „Orchideen“